Flurfunk App

Seit einigen Tagen hat die neue App Flurfunk (“Der Feed für deine Umgebung”) die Marketingtrommel angeworfen und macht als Startup mit einfachen Mitteln (Sticker, den Stuttgarter Teer markieren etc.) auf die kostenlose App für iOS und Android aufmerksam. Vergangenes Wochenende war folgende Graphik ein Blockbuster auf unserer Facebook-Seite:

flurfunk_infografik

Gut. Was ist Flurfunk? Die standortbasierte Flurfunk zeigt dir in Echtzeit an, was in deiner unmittelbaren Umgebung (also z.B. S-Mitte) passiert, Schlachtruf “Location is the new Hashtag”. Im Gegensatz zu anderen Apps, hat man keine Kontakte, sondern allein der Standort steht im Mittelpunkt.

Dein “Funk” (z.B. “Kaffeepause Tatti”, “Feueralarm im Gerber”) kann von den anderen Usern sozusagen geliked (hier: upfunken und downfunken) und kommentiert werden. Man kann wirklich nur aktuelle Fotos posten und nicht auf die Galerie zurückgreifen (zumindest nicht mit meinem Handy). Den roten Kreis kann man über die Karte schieben und sieht was außerhalb deiner Nähe passiert (also z.B. in Cannstatt). Aktive User werden mit “SWAG”-Punkten belohnt.

flurfunk

Bis auf das Wording (Swag, yeah, voll funky, etc) find ich die App ganz interessant und Flurfunk könnte durchaus Potential haben. Seit Herbst 2015 ist man am Start, rollt regelmässig Updates aus, aktuell ist das mit dem roten Kreis neu. Momentan sind ein paar Hunderte Leute registriert und aktiv. Ziel ist, so die Macher, Flurfunk zur der Plattform für lokale Kommunikation auszubauen.

flurfunk.io

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.