Fluxus im Fluss: VIU, Maison Centseize und so weiter

Nachdem es im Januar mit einigen abgehĂ€ngten Quadratmetern Glas etwas trist im Fluxus aussah, ist die Passage jetzt wieder vollbesetzt. Ins Steybe ist der Stuttgarter Modelabel-Klassiker Blutsgeschwister gezogen (die ĂŒbrigens letztes Jahr ihren Stammsitz von Stuttgart nach Berlin verlegt haben) und in Pop Rocky residiert seit kurzem die Brillen-Marke VIU (Claim “Framing Characters”).

viu_store

Heute Abend ab 18 Uhr feiert man die offizielle Eröffnung mit Sumo-Niceness am Sound und ab 22:00 Uhr gehtÂŽs rĂŒber ins Tatti zu Pierre Paradise.

VIU bietet hochwertige Korrektur- und Sonnenbrillen dank Direktvertriebes zu fairen Preisen an, die in der Schweiz designt werden in, so die Firmenauskunft,Â ĂŒber 80 manuellen Schritten in einem italienischen Traditionsbetrieb in den Dolomiten angefertigt.

Ich bin jetzt seit gut 30 Jahren BrillentrĂ€ger, aber der Begriff “Korrekturbrille” ist mir wirklich absolut neu. Ich trage also eine Korrekturbrille. Die muss mir die Welt korrigieren. (Vielleicht sollte sie momentan eher abnehmen, dann ertrĂ€gt sich vielleicht manches etwas leichter.)

centseize

SchrĂ€g gegenĂŒber hat Mitte Januar im ehemalige Mademoiselle Yeye, das wiederum auf die grĂ¶ĂŸere FlĂ€che daneben gerutscht ist,  das Maison Centseize / Baum eröffnet. Den Baum kennt man auch als den Wikinger vom Kottan aka Puschel Sven (der aus Prinzip nie anstossen tut beim SchnĂ€pseln), der zu dem Laden seine Kunst-und Fotowerke besteuert.

Das Label Centseize wurde 2013 von der Designerin Anna Veit gegrĂŒndet und bietet Accessoires und Mode in Manufaktur-QualitĂ€t (Made in Stuttgart) an, darunter zahlreiche Taschen in verschiedenen Formen und GrĂ¶ĂŸen.

centseize_2

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.