Kanye West Albumpräsentationsübetragung im Cinemaxx

kanyewestentourage1

(Classic-Foto: Im Nachhinein betrachtet waren die End-Nullerjahre ganz angenehm.) 

Am 11. Februar erscheint die neue Kanye West “Waves” (erstes Album nach Yeezus, das ich eher schrecklich fand), das bis vorgestern eigentlich noch “Swish” heissen sollte. Bei der Bekanntgabe des neuen Albumtitels (auf Twitter) bekundete Kanye seinen Respekt an den Rapper Max B, der den Begriff “wavy” populär gemacht hat.

Wiz Khalifa fand das gar nicht cool und zankte sich daraufhin mit Kanye auf Twitter, dass der doch bitte nicht die Wave taken solle, weil ohne Max B ist die Wave keine Wave. Mehr zu dem wir-hauen-uns-wie-im-Kindergarten-gegenseitig-Schäufelchen-aufn-Kopf-Game hier und promomässig gewonnen haben wohl alle drei, Kanye, Wiz und Max B. Ach, “Waves” soll ein “Gospel-Album” sein.

Kannschie präsentiert das Ding am besagten 11. Februar im Madison Square Garen und hunderte Kinos weltweit übertragen die Show, darunter auch das Cinemaxx Liederhalle, die eine “noch nie da gewesene Kunst-Performance” ankündigen. Parallel wird wohl auch der neueste überteuerte Yeezy-Schmotter der Welt vorgeführt.

Tickets für das Live-Screening (Beginn 22:15 Uhr) gibt es unter www.cinemaxx.de/west

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.