Feinstaubalarm: Nahverkehr-Tickets zum halben Preis über Moovel App

Thema des Tages und Toptrend auch auf Twitter Deutschland: #Feinstaubalarm. Den hat die Stadt Stuttgart jetzt erstmals ausgelöst, gilt seit heute Nacht, Ende offen – aber Minimum zwei Tage lang  aber mindestens bis Donnerstag, 24.00 Uhr.

Die Bürger werden gebeten, ihr Auto stehen zu lassen und Komfortkamine auszuschalten, mit Betonung auf “gebeten”. Freiwillige Aktion. Es geht auch darum, die Bürger für das Thema zu sensibilisieren. Sollten die Werte nicht dauerhaft sinken, drohen ab 2018 Fahrverbote in Stuttgart.

Erstes Fazit der Aktion: Zumindest spricht man über das Thema, denn viel gebracht hat es scheinbar bislang nicht, wie u.a. der SWR berichtet. Auch hier wurde schon kommentiert, dass die Bahnen sogar gefühlt etwas leerer waren als sonst. Vielleicht ist sogar bisher ein negativer Umkehreffekt eingetreten, dass viele Öffi-Nutzer dachten, heute so ein Chaos (oder noch mehr als sonst), da nehm’ ich doch glatt mal das Auto. Mehr Stimmungsbild über Twitter Hashtag #Feinstaubalarm. 

Während des Feinstaub-Alarms können VVS-Einzeltickets über die moovel App zu 50 Prozent des regulären Fahrpreises erworben werden. Die Aktion gilt im gesamten VVS-Gebiet und ist zeitlich zunächst auf die ersten beiden Feinstaub-Alarme begrenzt.

4_Schlossplatz_SSB_Bus_Ticket

Die moovel App gibt es kostenlos für IOS und Android und hat sich seit der Einführung im Sommer 2012 kontinuierlich weiter entwickelt. Die Mobilitäts-App aus dem Hause Daimler kombiniert Öffentlichen Personennahverkehr, die Carsharing-Anbieter car2go und Flinkster, mytaxi, Taxi-Ruf, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn. Bundesweit können car2go und Flinkster, mytaxi und Deutsche Bahn über die moovel App einfach und direkt gebucht und bezahlt werden.

Speziell in Stuttgart kann man seit November 2015 VVS-Einzel- und Kurzstrecken-Tickets über moovel buchen und bezahlen. Wird über moovel eine Verbindung zum Ziel gesucht, schlägt die App automatisch das passende Ticket zum Kauf vor. Die Tickets werden in der App bereitgestellt und bleiben für eine eventuelle Kontrolle online und offline abrufbar. Die Abrechnung erfolgt in der App, ohne dass eine weitere Anmeldung des Kunden beim Verkehrsverbund erforderlich ist

www.moovel.com www.feinstaubalarm.stuttgart.de

1_Marienplatz_SSB_Zacke_bezahlen

1 Comment

  • TobiTobsen sagt:

    Klingt nach einer super praktischen App.
    Obwohl es ja manchmal auch praktisch ist, wenn ein Ticket-Automat außer Betrieb ist und man das für 1-2 Haltestellen als “Ausrede” nutzen kann 🙂

    Für mich wäre die Moovel App aber besonders auch wegen dem Flinkster-Angebot sehr praktisch, da ich wegen meinem Praktikum als Werkstudent regelmäßig auf Carsharing zurückgreifen muss.
    Ich hatte hier auch die dazugehörigen Apps zum Thema Laden der Autos gefunden, d ich wenn möglich immer die E-Cars benutze. Grüner Daumen oder besser grünes Gewissen eben 😀 Der Beitrag ist aber allgemein auch interessant in Sachen Carsharing und die Chance der Großstädte für die Umwelt: http://www.jetztautoverkaufen......utschland/

    Danke definitiv für den Moovel-Tipp.

    LG,
    Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.