Contain´t Aktion am Rathaus

Happening.Contain’t.#hörzustuttgart//Das Zitat stammt übrigens aus einem Interview mit dem re.flect Magazin am…

Posted by Manuel Knatterflatter on Dienstag, 19. Januar 2016

 

#Feinstaubalarm, #Fliegerbombe und dann auch ne Projektion aufs Rathaus von der Contain´t Clique: Gestern war in Stuttgart definitiv mehr los als in New York und in Paderborn zusammen.

Um auf sich aufmerksam zu machen, schmissen gestern Abend die Container, die Ende des Monats ihr Gelände beim Zollamt/Cannstatt räumen müssen, ein älteres Zitat auf OB Kuhns Amtssitz, das lautete: “Wir haben eine tolle Kulturszene – nicht nur Hochkultur sondern auch eine Subkultur mit witzigen Ideen für Film, Musik und Design. Doch diese Subkultur braucht Platz, um sich zu entfalten. Wir dürfen Sie nicht als Stiefkind behandeln, denn Kultur wächst am besten von unten nach.” Stammt aus einem re.flect-Interview. 

Contain´t muss die jetzige Fläche auf dem Neckarpark räumen, weil die Stadt mit den Vorbereitungen für das geplante Wohnungsbauprojekt beginnen will. Contain´t wollte auf das benachbarte Degenkolbe-Areal umziehen, was die Stadt aber aus verschiedenen Gründen nicht zugelassen hat und einen anderen Stellplatz für drei Container vorgeschlagen, allerdings erst ab 2017.

Contain´t sammelte 7.300 Unterschriften für den Erhalt ihres Projektes und war enttäuscht, wie die Stadt damit umgegangen ist.  “Contain’t kritisiert den Umstand, dass Oberbürgermeister Kuhn die Unterschriften der Online-Petition nicht persönlich entgegen nehmen wollte, obwohl er wiederholt behauptet habe, sich für die Belange der Subkultur einzusetzen,” schreibt die StZ. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.