Taste Twelve Stuttgart 2016

TT_Cover_Stuttgart_2016

Gutscheinb├╝cher sind auf der einen Seite ganz nett, auf der anderen kommt man sich┬ámit so einem Ding wie der letzte Geier vor und macht sich st├Ąndig einen Kopf, was wohl die am Nachbartisch oder ├╝berhaupt die vom Restaurant (oder meinetwegen auch Swinger-Sauna-club) ├╝ber einen denken – oh Gott, da kommen wieder so geizige Gutscheinbuchg├Ąste, die sonst nie kommen w├╝rden.

So ging es mir zumindest immer, wenn ich mal eines hatte und hab das auch dann nie wirklich genutzt (hab mich aber immer darüber total gefreut). Vielleicht ein individuelles Problem und euch macht das gar nix aus.

Der ganz liebevoll┬ágemachte Restaurantf├╝hrer TasteTwelve (Hardcover, Pr├Ągung, Lesezeichen, etc.) sticht da etwas heraus und ist vielleicht noch ein gutes Last Minute-Weihnachtsgeschenk. Zum einen sind die Restaurants, in der oberen Mittelklasse angesiedelt und zweitens wird nach dem Besuch auch keine Ecke oder ganze Seite rausgerissen wie in anderen Gutscheinb├╝chern, sondern vom Lokal abgestempelt.

F├╝r TasteTwelve gelten folgende Regeln: Man kommt zu zweit und bestellt zwei Hauptg├Ąnge und einer geht eben aufs Haus und folgende Restaurants sind:

  • 3 Mohren
  • Goldberg
  • Hegel Eins
  • L├Ąssig
  • Le Pastis
  • Little Italy
  • Pier 51
  • Rudolfs
  • Schranners Waldhorn
  • Tasca im Feui
  • Wirtshaus Garbe
  • Zum Heurigen

Im Heurigen war ich übrigens im September zum ersten Mal, fein damit. Sehr fein damit (Marketing-Meeting-Voice).

Taste Twelve Stuttgart 2016 gibt es f├╝r 36 Euro (Gesamtwert ├╝ber 200 Euro) auf der Website, auf Amazon und in verschiedenen Buchl├Ąden und Conceptstores.┬á

www.tastetwelve.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.