Karlsvorstadt in Stuttgart Süd

12339164_872390416163499_8659751514188943921_o

Schnuggelig nice one, dieses neue Karlsvorstadt, Ende November von Ante Barac an der Hauptstätterstraße, Ecke Kolbstraße, also direkt am Marienplatz, eröffnet, nicht Korcula-Ante, sondern ein alter Homie von Emilio, Silmilio-JGA-Wedding-Crew 2015 #emotionen #highlight.

Am vergangenen Donnerstag haben wir uns dort mit ein paar Biers (wechselndes Special Bier plus Augustiner Edelstoff), süffigem Moscow Mule ausm Kupferbecher und fies-leckerem Tequila-Kaffee warm getrunken (danach Transit, Kottan und Schräglage) und Ante als exquisiten Gastgeber (hält allen Gästen die Tür auf, fanden wir super) gefeiert.

Den ehemaligen Raumausstatter-Laden hat er mit Liebe zum Detail in ein minimalistische Bar verwandelt. Die zugespachtelten Wände wurden teilweise bis aufs Gemäuer frei gelegt, worüber sich wiederum der Vermieter gewundert hat, dass da jetzt nix mehr drauf kommt (” das lässt man heutzutage so?”), oder mit ziemlich altem Holz verkleidet. Außer zwei Sitzecken ist neben dem Tresen nicht viel.

Hinter dem Tresen setzt man ebenso auf Klasse statt Masse, wie schon der Blick auf das speziell angefertigte Regal erkennen lässt. Wenig gut anbieten, lautet die Devise. Cocktails gibt es keine, dafür freilich verschiedene Longdrinks, in die unter anderem z.B. der Stuttgarter Applaus Gin reinfließt. Und am Wochenende fließen Beats vom DJ durch die Karlsvorstadt, freilich der der Atmosphäre angepasst wie Soul, Funk oder auch Easy Listening.

Karlsvorstadt ist übrigens der ehemalige Name von Heslach, Wiki weiß dazu: “Aus Anlass des 25-jährigen Kronjubiläums von König Karl I. von Württemberg trug Heslach ab 1889 vorübergehend den Namen Karlsvorstadt.”

Und wer jetzt schon Schaum vorm Mund hat und losbrüllen will, dass die Hauptstätter/Ecke Kolb aber aber aber noch gar nicht in Heslach liegt, denn Heslach heißt es nä(h)mlich erst “ab der Post”, weiß auch Ante, also ab Adlerstraße (wusste ich selbst auch erst, seit das hier jemand kommentiert hat, scheinbar das auch ne ewige Diskussion, wo Heslach genau anfängt).

Ante meinte dazu: “Heslach fängt jetzt halt hier an!” In diesem Sinne: Gerne hingehen und den neuesten Gastro-Zuwachs in der Marienplatz-Hood testen.

Karlsvorstadt, Kolbstraße 11, Di bis Sa, ab 18 Uhr
www.facebook.com/karlsvorstadt

karlsvorstadt_2

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.