Ein Bier-Krimi oder das Duell der Frisuren

thomas lang goldbergs liste

Alle reden derzeit über Wolfgang Schorlaus neuen Krimi, den viel süffigeren Ermittler hat aber mein Kumpel Thomas Lang vor kurzem herausgehauen. “Goldbergs Liste. Minkins erster Zufall” ist der erste Schräggastro-Krimi in der Geschichte der verehrungswürdigen Schräggastronomie, der Eck-Kneipen und Pils-Tulpen und Quartiersäufer.

Thomas war früher mein Partner in Bananenweizen-Crime in der Rubrik Schräggastro beim Lift, jahrelang hat er mich nicht im Stich gelassen, wenn ich zwischen den “Zehn Bieren”, der “Alten Münze” oder dem “Fiaker” in Heslach knallhart recherchieren musste.

Wobei einmal hat er mich doch latent verraten, als er mich vor einem VfB-Hooligan in der Drehscheibe in Untertürkheim als KSC-Sympathisant und Kurator der Maik-Franz-Lounge outete. Ich stand so kurz vor Schellen wie der VfB vor dem Abstieg. Hätte die beherzte Wirtin nicht eingegriffen, ich hätte mein persönliches S 21 in der Bahnunterführung in Underturkhome erlitten.

Nun hat Thomas also seinen ersten Krimi geschrieben rund um den angenehmen Loser-Typen Minkin. Es geht um Bier, um eine ominöse Liste und es steckt herrlich viel Wahrheit drin in den kurzen, knappen Sätzen. Zwischen einer abenteuerlichen Ermittlungs-Geschichte streut Thomas Sätze wie “Humor ist nichts anderes als Tragik plus Zeit” ein, setzt Pinten wie der Waldklause in Botnang ein literarisches Denkmal und brilliert mit Wissen über lokale Brauereien, sodass man auf jeder zweiten Seite furchtbar Durst bekommt.

Wer vor dem Kauf noch ein Herrengedeck braucht, um in den Text hinein zu schmecken, ist am kommenden Freitag, 18.12. ab 20 Uhr bei einer Lesung in Ridmuellers Craft Beer Shop im Fluxus genau richtig.

Mit Sebbo und Thomas treffen nicht nur zwei überragende Typen aufeinander. Es duellieren sich vor allem zwei brutal gut aussehende Herren um die längere Haarpracht. Der eine trägt die Haare offen wie ein 3-Wetter-Taft-Model aus meiner Jugend (“Stuttgart, 19 Uhr, der Orkan fegt durch die Frischluftschneise Fluxus, perfekter Sitz, 3-Wetter-Taft”), der andere einen Zopf, der alle Haarausfallpatienten wie mich haarspalterisch neidisch macht.

Da ich aber nicht nur Langhaarfetischist bin, sondern auch ein Fan guten Inhalts, liegt mir diese Veranstaltung ganz besonders am Herzen. Thomas Langs Krimi ist sozusagen die Fortführung des Craft-Beer-Gedankens mit anderen Mitteln.

Übrigens: Thomas Lang ist im echten Leben Anwalt, gemeinsam sind wir schon in einem Cabrio gen Las Vegas gebraust, Fledermäuse vertreibend und Anhalter erschreckend. Thomas hat mich schon das ein oder andere mal in Vertragsangelegenheiten beraten. Falls ihr also mit den neuen Abo-Richtlinien von Kessel.tv nicht zufrieden seid und gegen die Verteuerung der ktv-Paywall klagen wollt, ist Thomas der richtige Mann für euch.

Thomas Lang – Goldbergs Liste, Minkins erster Zufall, Oertel + Spörer
Lesung: Freitag, 18.12., Ridmüller/Fluxus, ab 20:00 Uhr

10410731_942710379136998_5014668759615190942_n

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.