Eight Days A Week schließt

IMG_9842 Foto: Deniz Alaca

Eigentlich war es abzusehen: Der Joseph-Süß-Oppenheimer-Platz hinter dem ehemaligen Karstadt ist jetzt schon eine große Baustelle und wird es noch zwei Jahre bleiben, um alles Primark- oder whatever-ready zu machen.

Deshalb haben sich die Macher der kleinen aber sehr sehr feinen Kaffeebar Eight Days A Week entschlossen, den Betrieb noch bis 10. Dezember weiterzuführen und dann den Laden zu schließen. Laut FB-Page macht man sich jetzt auf die Suche nach einer neuen Location, um im Frühling wieder aufzumachen.

Schön wär’s, Bio- und veganes Eis und gebrühter oder sonst besonders liebevoll zubereiteter Kaffee waren eine schöne Alternative in der Ciddy.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.