Hello Pop!

HelloPop

Neues von der Pop-Systemgastronomie: Das Stuttgarter Club-Festival Pop.Not.Pop heiĂźt ab jetzt Hello Pop!. KĂĽnftig wird das Indie-Festival nicht mehr in drölfundvierzig Innenstadtclubs stattfinden, sondern am 7. November 2015 im Wizemann (ex-Zapata) – im ganzen Haus und auf allen BĂĽhnen. Das “Hopping” ist somit weiterhin gesichert. Hartes Powerchillen und Festivalzeug ohne Wetterprobleme: im Foyer.

Hannes Steim ist nicht mehr mit an Bord, zu viel Fluxus, zu viel Gerber, zu viel Pfirsichgate, dafĂĽr hat sich Andreas Puscher aber die UnterstĂĽtzung von Chimperator und Moderne Welt TKV gesichert. Wenn ich das neulich richtig verstanden habe, arbeitet Andreas mittlerweile komplett von Berlin aus fĂĽr Moderne Welt TKV und Hannes halt nicht. Das TKV steht ĂĽbrigens fĂĽr “Tourneen, Konzerte und Veranstaltungs GmbH”.

Das Programm liest sich schon jetzt wie eine Mischung aus “Hä?”, “Echt?” und “Wer?”. Andererseits ist das immer ein bisschen besser als: “Ochnöh, die schon wieder” oder “Katie Melua”. FĂĽr viele Bands wäre es allerdings geschickter, wenn das Festival in Berlin stattfände. Wegen der Anreise und so.

Bislang sind folgende „Acts“ bestätigt: Von Wegen Lisbeth, Missincat, TÜSN, Sea Moya, Philipp Dittberner, Le Very, Olympique, Asbjörn – Aftershowfest: natürlich im Kupfi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.