Shanty (nicht Shaggy) für Seenotretter

Seenotretter

Bild: Seenotretter-Shop

Wie RAM ja heute festgestellt hat ist am Wochenende kein Feschtle. Nein, natürlich sind drei Feschtle. Afrikafest, Lichterfest (war ich tatsächlich in 20 Jahren Stuttgart noch nie) und Fischmarkt. Ich mag weder Fisch noch die Feschtle, die auf dem Marktplatz stattfinden.

Aber es gibt da eine ganz coole Aktion zum 150-jährigen Jubiläum der Seenotretter (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger). Und weil man in Stuttgart traditionell relativ wenig mit Seenot zu tun hat (außer wenn ein Partyschiff über den Neckar brettert), versucht man etwas anders für Unterstützung für diese sicher sehr sinnvolle Institution zu werben.

Auf benanntem Fischmarkt haben die Seenotretter einen Infostand, in einer Online-Gewinnaktion kann man Seenotretter für einen Tag werden (sieht bissle aus wie bei diesen Fischern auf DMAX) und am 18. Juli (also in einer Woche) tritt der Aulendorfer Marinechor bzw. Shantychor um 13, 16 und 18 Uhr ebenfalls auf dem Karlsplatz auf.

Shanty ist so ähnlich wie Shaggy, nur mit Seemannsliedern statt Reggae und hört sich so an.

shanty

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.