Gastro am Bihlplatz: Schlagen Sie jetzt zu!

xxx

Marienplatz war¬†gestern, Erwin-Schoettle-Platz ist heute und morgen h√§ngen wir am: Bihlplatz. Sie wollten schon immer in die (Szene)Gastronomie einsteigen? Dann holen Sie sich jetzt den frisch sanierten Ochsen am Bihlplatz, 3.400 Euro im Monat Miete, Kaution 10.000 Euro und sowieso “Eigenkapital erforderlich” und “Gesch√§ftskonzeption erw√ľnscht”.

Und jetzt nochmals Aussi in Hochform, der was am ESP machen will: Ließe sich das vielleicht auch hier umsetzen, Inge?

Es gibt Craft Bier von einem 150 Jahre alten M√∂nch, der in einem kleinen Ort auf der Schw√§bischen Alb Bio-Hopfen anbaut. Das Bier hei√üt Monika, nach seiner Jugendliebe. Aus Respekt vor den Vormietern machen wir einmal im Monat eine Pop-Up-D√∂nery, die Ziege f√ľr das Fleisch ist Bio, nachhaltig, regional und lokal und hat zuvor auf dem Gr√ľnstreifen vor dem Laden seine kleine Weide gehabt.

Es gibt 6000 Gin-Sorten, das Tonic-Water produzieren wir selber aus dem Quellwasser der Heslacher Wasserf√§lle. Au√üerdem gibt es nat√ľrlich einen veganen Mittagstisch. Und einen Street-Food-Thursday.

An dem Abend bauen wir die ‚ÄěAngst √ľber den Wolken‚Äú in einen Mercedes-Food-Truck um, den Cro gestaltet hat. Au√üerdem gibt es Filterkaffee, individually dripped, von einem Austausch-Ami. Und Shots nat√ľrlich, die hei√üen bei uns aber Sch√∂ttle. Hab ich schon von meinem eigenen Bienenvolk, den W√ľ-Tang-Killer-Bees erz√§hlt? Den Honig k√∂nnt ihr kaufen, in Weck-Gl√§sern.

Einmal im Monat gibt es ein Revival der Maik-Franz-Lounge, eine Fußballkulturlesung zur Völkerverständigung. Daraus wird dann das Schöttle-Fest mit crazy Bands aus Island, die keiner kennt, die aber viele Facebook-Freunde haben.

Dann schlag zu! 

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.