Als Monopolist ist uns das herzlich egal

aufzugzettel

(Via Kev Roller) 

Starker Zettel, big up an den Verfasser. Daueraufreger kaputter Aufzug. L√§uft halt bei der Bahn. Nicht. Die hat gestern erst einen Gewinneinbruch verk√ľndet.¬†

3 Comments

  • Ben J. sagt:

    Ich hab in meinem Bekanntenkreis einen der technischen Dienstleister f√ľr die Wartung der Aufz√ľge und Rolltreppen (ich glaube, der macht auch letzteres). Das Problem liegt wohl darin, dass die DB jedes Jahr das Budget f√ľr die Reparaturen und Reinigung erh√∂hen muss, weil die Aufz√ľge st√§ndig vollgep**st, vollgeka**kt und mit sonstigen Fl√ľssig- und Feststoffen beschmiert und besch√§digt werden. Metalldiebe schlagen wohl gerne bei der Verkabelung zu und in jedem Jahr gibt es neuen √Ąrger bei der Finanzierung der Reparaturen und S√§uberungen. Als Vater mit Kinderwagen √§rgere ich mich daher inzwischen nicht mehr √ľber die Bahn, sondern √ľber die ganzen verfi**ten Deppen, die den Frust √ľber ihr Hipsterdasein und/oder ihre Drogenkarriere am Eigentum anderer auslassen.

  • Leo sagt:

    Aus dem Grund plant man auch nicht neue Bahnh√∂fe mit vielen, vielen Aufz√ľgen.

  • Ben J. sagt:

    aha, das heißt man soll in Zukunft nur noch so bauen, dass die Bauwerke sicher vor Vandalismus sind? Bonker? Betonwösten? (das ist und wird keine S21-Diskussion!(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.