7 Jahre KTV

7jahrektv

Unser erstes Jubiläum fiel auch auf einen Samstag. Ich weiß noch, ich habe in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Suite aufgelegt.

Ob es diese Tag-Jubi-Konstellation nochmals geben wird, weiß ich nicht. Ich sags mal so: Wir haben erst kürzlich gerelauncht (jetzt auch noch optisch geil, Zitat Geiger), also ein paar Tage lang wird das hier schon noch laufen, wenn man jetzt schon das angeblich verflixte siebte Jahr überstanden hat. Immer, wie wir können, Bock und vor allem Zeit haben.

Dass die Suite demnächst schließt, wo wir am 18. Juli etwas feiern, ist nicht die einzige Veränderung in den letzten sieben Jahren. Wir verschicken ja heute auch keine myspace-Bulletins mehr, wie damals im Juli und August 2008. Als ein paar Kommentare mehr noch nicht Shitstorm hießen, sondern Diskussion. Als die Flatrate noch teuer war, das iPhone so gut wie neu, der Internet-Sound noch lieb und Facebook nicht die Lindenstraße des Internets war. Wobei: Das Mad Max des Internets. Keine Gesetze. Alle drauf.

Zuhause ist es am Schönsten. Wir können das auch als kleine Internet-Randnotiz und unserem, ähm, Themenkomplex leicht sagen. Wenn dein Geschäftsmodell mehr oder weniger “We Love Stuttgart” ist (wir sind übrigens der Meinung, dass wir auf diesem Gebiet lokale Internetpioniere sind, so viel Selbstbewusstsein gönnen wir uns), kann nicht viel verrutschen, trotz günstigen Flatrates.

Bei uns haut man sich nicht wegen allen aktuellen großen (schlimmen) Themen dieser Erde die Köppe ein. Anders könnte und wollte ich das aber auch nicht. Müssen wir nicht. Sind wir nicht. Dann lieber wieder ein gesunder Einkaufszentrum-Fight. Oder wir machen mal ein Pro-Contra SUV.

Dank an Hotti, Krupa, Geige, Aussi, Setzi und Jani für die starken Buden vorne, wenn ich meist als Hausmeister nur Zeit habe, mit dem Alltagsgeschäft den Kasten hinten sauber zu halten. Und nächstes Jahr kauf ich einen neuen Fernseher fürs Studio.

Happy Freibad.

10403033_10153036875816464_7071937137214548045_n

6 Comments

  • Ken™ sagt:

    7 jahre gut! aber den relaunch (zumindest in der mobilen version) finde ich jetzt nach einer testphase nicht so sehr gelungen. willst du dort den frischen senf sehen, musst du dich erst mal zu tode scrollen um an die neuesten posts zu kommen. dabei wäre es doch echt super, wenn einem die neuesten kommentare gleich ins auge fallen… 😉 mir persönlich wär es auch lieber wenn stgt what goes brandaktuell an erster stelle stehen würde. die blogbusterposts müssen doch nicht wirklich immer ganz oben stehen, oder? aber wie gesagt: ist nur meine meinung…

    ansonsten: weiter so!

  • kutmaster sagt:

    Eigentlich könnte man die Kategorie in der Mobiltelefon-Auflösung einfach automatisch per CSS ausblenden, aber auf mich hört ja keiner. 😀

  • martin sagt:

    weil du das ja auch noch nie so gesagt hast, sondern erst jetzt hier, krupa. dann machs doch? und ken ist glücklich.

    ken, ganz ganz oben rechts stehen immer die zwei allerallerneueste posts und im slider daneben meistens auch noch ein ganz neuer. darunter highlights zu zeigen hat den sinn, dass die autoren mituner für einige texte viel zeit investiert haben und das auch präsent sein soll und nicht nach unten durchrutschen. für dauerleser ist das natürlich nicht so wichtig. aber wie schon ende mai beim relaunch gesagt, wir sind da flexibel und können da auch jederzeit umstellen. wenn ich das will 😉 und danke!

  • der Felix sagt:

    … also mich zieht der frische Senf auch immer magisch an, hätte nix dagegen, wenn der weiter oben wäre … sonst alles gut 🙂

  • martin sagt:

    der krupa hat mobil etwas optimiert, comments bleiben aufm smartphone allerdigns weiterhin ganz unten

  • kutmaster sagt:

    Also auf dem Telefon wird ab sofort alles oberhalb der neuen Posts nicht mehr angezeigt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.