Tine

Gibt’s Worte, mit denen man gegen den Tod ankommt? Ich glaube es nicht. Das Leben ist so viel größer als alles andere. Leider wird das zumindest mir immer erst bewusst wenn jemand geht. Ich sollte das endlich lernen.

Lächeln, lachen und diese abgrundtief positive Art ohne jegliche Agenda dahinter: das konnte man von Tine lernen und auch dieses ehrliche Schulterzucken, das manchmal einfach sagte: „Ach, ich weiß doch auch nicht!“.  Ihre Zöpfe hüpften dabei kaum. Am Freitag ist sie gestorben.

Manchmal nannte ich sie „Frau Helga“. Ich fand das witzig weil ihr Ehemann Zam Helga heißt. Ihre gemeinsame Tochter Ella wollte ich nie doof vollquatschen, weil sie für mich immer fünf Jahre alt sein wird.

Ich wünsche Zam und Ella alle Kraft der Welt.

Hier ist ein wunderschöner Nachruf von Joe Bauer.

Das Lied da oben ist von Rauhfaser. Eines der vielen tollen Stücke von Herr und Frau Helga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.