Zwischenmiete mit Vanessa F. Vogel

zwischenmiete

(Foto FB Zwischenmiete) 

Morgen: 8 Grad. Optimale Betriebstemperatur fĂĽr eine Lesung. Die Reihe Zwischenmiete vom Literaturhaus Stuttgart geht mit den richtigen Kaminfeuertemperaturen in die Herbstsaison. Konzept Zwischenmiete: Autoren lesen in Stuttgarter WGs aus ihren BĂĽchern.

Morgenabend, 22. Oktober mit Vanessa F. Vogel und ihrem Roman “Hertzsmann´s Coffee“, in einer – laut PR- “schicken” 5er-WG in der HölderlinstraĂźe 57. Warum eigentlich nicht mit Kai Thomas Geiger? Oder mit Ingmar Volkmann? Oder mit Psaiko Dino? Oder mit MC Fitti? Haben auch alle BĂĽcher geschrieben! Beim nächsten Mal dann, ge? Alle durchbuchen. Call me wie Eric Prydz.

zwischenmiete3

Frau Fogel und ihr Buch klingen aber auch nicht so schlecht, also gut. Klappe auf:

Vanessa F. Fogel wurde 1981 in Frankfurt geboren und lebt heute in Tel Aviv und New York. “Hertzmann’s Coffee” (weissbooks) ist ihr zweiter Roman, gemeinsam mit Eva Bonné hat sie ihn aus dem Englischen ĂĽbertragen.

“Hertzmann’s Coffee” handelt von Yankele Hertzmann, der sein Leben lang mit Kaffee gehandelt hat und mithilfe seiner Frau Dorale in New York ein Imperium aufgebaut, jetzt ist es an der Zeit, das Unternehmen an seine Kinder zu ĂĽbergeben. Bei einer Familienfeier kommt es zum Streit um das Erbe. »Happy families don’t have a history«, das ist Yankeles und Dorales Credo, daran haben sie sich immer gehalten. Der Bruch mit seinen Kindern setzt allerdings etwas frei in Yankele, er hat von YouTube gehört und setzt sich nachts in sein Arbeitszimmer vor die laufende Kamera – und erzählt. 

Hölderinstraße 57, Doors 19.30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, nur Abendkasse, an der es 5 Euro abzudrücken gilt, im Preis sind ein Bier und eine Brezel enthalten. Logischerweise begrenzte Platzzahl. Wie es auf einer Zwischenmiete-Lesung zu geht, sieht man auf der Flickr-Galerie.

 www.facebook.com/zwischenmieteStuttgart

zwischenmiete2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.