Allmächtiger!

highergrounds
(Foto: Jessi James)

Ich hab’s nicht so mit Gott. Beziehungsweise nerven mich seine Bodentruppen. Aber ab und an hat er einen wirklich guten Musikgeschmack. Duke Jens-O-Matic durfte für das Label Stag-O-Lee nun ein bisschen in der Plattensammlung von Gott rumschnüffeln und hat paar seiner größten Hits aus den 50ern und frühen 60ern zusammengetragen.

Auf “Higher Ground – Vol. 1”  gibt’s sportliche Gospel-Knaller mit mehr Rhythm & Blues als Gesangsbuch und mit so viel Hüfte, dass auch der Leibhaftige vor Freude in die Hände klatscht. Wenn ich das nächste mal in einer Kirche rumhänge, gehe ich zum Typ an der Orgel und sag: “Und Chef, was hasch so im Angebot?! Spiel mal was von Gott oder Higher Ground, meine Kombels und ich würden auch tanzen!”.

Die heiße Scheibe gibt’s nur auf 10″ Vinyl-Schallplatte, sieht auch noch totschick aus, ist hier erhältlich und bitte recht zackig: limitiert auf 500 Stück. Verträgt sich im Schrank übrigens bestens mit meinen Satansplatten.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.