Rollergirlz vs. Soko Stuttgart

10437403_10152100402692651_1549665616538040569_n

Beim nächsten Bout (= Spiel) der Stuttgart Valley Rollergirlz am morigen Samstag gibt es ein ganz spannendes Special: Während des Spiels wird für eine Folge von Soko Stuttgart gedreht, die eben in der “Rollerderby-Szene” spielt. Die Handlung ist auch schon bekannt, und ich spar mir jetzt mal einen Kommentar:

SOKO:
„Rollergirrlz“ – Folge 135 der Soko Stuttgart

Coole Ladys, cooler Sport: Die Stuttgarter Rollergirls wollen am heutigen Abend die Konkurrentinnen der Rollin Heartbreakers aus Copenhagen von der Bahn fegen. Alles sieht nach einem glanzvollen Heimsieg aus, als Lady Lucifer nach einem Sturz nicht mehr aufsteht. Ein Raunen geht durch die Halle – und schnell ist klar: Lara Derbusch ist tot.

Gerichtsmedizinerin Professor Wolter stellt fest: Die Anglistik-Studentin wurde vergiftet. Und zwar auf reichlich ungewöhnlichem Weg: In ihren Tampon wurde ein Pestizid gespritzt.

Die Soko Stuttgart stellt bei ihren Ermittlungen in der Roller Derby- und Rockabilly-Szene fest, dass nicht Lara, sondern ihre Schwester Yvonne Opfer des Attentats werden sollte – denn sie hat während in der Halbzeitpause des Spiels Lara einen ihrer Tampons gegeben. Da Yvonne im Sorgerechtstreit mit ihrem Ex-Mann Gunnar ist und der zudem in einem Chemikalienhandel arbeitet, gerät er unter Verdacht. Des Weiteren, weil Yvonne ihn schon vor Tagen wegen einer Tätlichkeit angezeigt hat.

Doch auch ein weiteres Rollergirl, Carmen Grothe alias Killer Carmen, hätte ein Motiv, denn sie ist in Gunnar verliebt. Wollte sie eigentlich ihre Konkurrentin ausschalten und hat die Falsche erwischt? Der Besitzer eines Rockabilly-Ladens, Arndt Meier, kümmert sich fürsorglich um Carmen. So fürsorglich, dass er ihr ein falsches Alibi gibt. Doch plötzlich ist Carmen verschwunden. Die Soko ist alarmiert, weil in Arnds Laden Blut gefunden wird – Blut von Carmen Grothe!

Eine Entführung, ein Mordfall, schöne taffe Frauen – und eine spektakuläre Wendung am Schluss: Ein Schwester-Mord. Weil Lara bei dem falschen Spiel um das Sorgerecht nicht mitspielen und Yvonnes falsche Verdächtigungen gegen ihren Ex-Mann aufdecken wollte, musste sie sterben…

Wer also mal bei Soko Stuttgart im Hintergrund zu sehen sein will – go for it!

Aber natürlich geht es am Samstag nicht nur um Fernsehen, sondern auch um Sport. Die Hit Girls, erste Mannschaft von SVRG, treten gegen die Rollin’ Heartbreakers aus Kopenhagen an. Wichtig dabei ist, dass beide Teams offiziell Mitglieder der WFTDA, des internationalen Rollerderby Verbandes, sind, weshalb das Spiel auch in die internationale Wertung zählt.

SVRG Hitgirls vs. Rollin Heartbreakers Kopenhagen
Samstag 12. Juli, 19-22 Uhr
Sporthalle West
Facebook-Party
Tickets

1 Comment

  • martin sagt:

    “Gerichtsmedizinerin Professor Wolter stellt fest: Die Anglistik-Studentin wurde vergiftet. Und zwar auf reichlich ungewöhnlichem Weg: In ihren Tampon wurde ein Pestizid gespritzt.”

    drehbuch des jahres.

    wobei diese tampon gift geschichte gab es glaub schon mal in einem krimi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.