Cro Single, Album, Video, nackt, ohne Maske

10296994_798169733550747_1792181499277725492_n

(Sorry, Suchmaschinen-Headline. Machen jetzt alle so.)

Da kommt man ja gar nicht mehr hinterher. Während Alt-Star Prince lieber Tennis schaut als in Berlin vor halbleeren Rängen zu spielen, backt der Cro mit der Maske ein Ding nach dem anderen.

Letzte Woche noch auf dem Juice-Cover und Suprise-Act bei der Juice-Party in Berlin (die Realkeeper mit Rucksack kommen gar nicht mehr hinterher mit Haten), diese Woche volle Promo auf allen Kan√§len. Von Spiegel √ľber Focus bis Reflect, alle gro√üen Medien durften den Cro interviewen, und nicht selten merkt man den Texten an, dass die Fragesteller von gar nicht mal so bl√∂den Antworten √ľberrumpelt sind.

Dann nat√ľrlich vor kurzem schon die fluffige Single “Traum” ver√∂ffentlicht, in DE, AT und CH auf Platz 1, eh klar. Triple, wie man in Bayern sagt. Heute wurde das Album “Melodie” ver√∂ffentlicht, und schwups, bei iTunes auf Platz 1. Wundert sich ja inzwischen auch keiner mehr dr√ľber.

Morgen dann der n√§chste Triple, Cro am See, drei Konzerte am Bodensee hintereinander, 12 Uhr Schweiz, 15 Uhr √Ėsterreich, 18 Uhr Finale in Konstanz. Bezahlt von Red Bull, wie der Panda in Interviews gerne erz√§hlt. Wird auch live gestreamt.

Ach ja, und gestern hat er, mehr oder weniger als kurzfristige √úberraschung, nach Iron Maiden auf der Main Stage bei Rock am Ring gespielt – was das h√ľbsche Bild oben erkl√§rt. Die Reaktionen und Str√∂mungen im Publikum h√§tte ich ja schon gern gesehen.

Ach ja (2), gestern wurde auch das Video zu “Traum” offiziell ver√∂ffentlicht und lief ernsthaft zwei Stunden am St√ľck auf Viva. Richtig, ich wusste auch nicht, dass es den Sender noch gibt. Das Video ist jetzt nicht so meins, aber hey, Frank Elstner!

Und noch ganz frisch: Cro liest Kommentare √ľber sich vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.