A Tribe called Schlossplatz

Ein Jahr Snowden, neun Jahre Waranga. Möchte aus diesem Anlass das Buch “Der NSA Komplex” von den Spiegel Redakteuren Marcel Rosenbach und Holger Stark empfehlen. Liest sich ruckizucki durch wie das neue Asterix und ist daei spannend wie ein Krimi, aber leider eben bittere RealitĂ€t. Sascha Lobo bilanziert gestern / heute, was sich seit einem Jahr nach den EnthĂŒllungen getan hat: nichts. Schauen wir mal, in was wir da munter reinrennen.

Heute kann man zumindest schon mal auf den ĂŒberwachungsfreien Kleinen Schlossplatz rennen (zumindest kenne ich keine Kameras). Schon ab 16:00 Uhr feiert das Waranga neunjĂ€hriges JubilĂ€um, Zwei-Schicht-Betrieb, erst ein paar Milchkaffees, dann ein paar Schorles und um 23 Uhr lĂ€ufts dann mit den KTJ-Twins und MM (breit gebaut, braun gebrannt, 100 Kilo Hantelbank). Ich hab leider nix zum Anziehen und ĂŒberlege noch. Wetter soll gut sein. Oder sagen wir trocken.

waranga

An dieser Stelle auf jeden Fall alles Gute von KTV und wĂŒnschen an dieser Stelle ein wundervolles Tri(e)ben.

Weniger Party, mehr Musikgenuss bietet die neue Reihe Playtime. Konzept: Wir hören in einem Kinosaal ein Album durch.

PLAYTIME_Premiere_Flyer-1

Finde ich gut. God save the album. Deswegen haben wir auch gerade unsere 52 Albums Serie revitalisiert. Aber nicht neu gemastert.

PLAYTIME_Plakat

Klangerlebnistechnisch dĂŒrfte das “Immunity” Album von Jon Hopkins ein guter Einstieg in die Reihe sein. Erschien letztes Jahr auf Domino und ist im Ambient/Electronica/Techno Spektrum angesiedelt. Bei der nĂ€chste Ausgabe wird ein Arcade Fire Album abgespielt. Playtime startet um 22:30 Uhr im Delphi. Bitte Handy ausmachen und nicht mit dem Sitznachbar reden. Volle Konzentration.

Sonst gilt das ĂŒbliche Donnerstagsprogramm, Kitjen und Co…

KitJen_juni-zusammen

…Transit, SchrĂ€glage, Toni, Climax, Corso oder Keller – vorhin Franco getroffen nach einer 14 Stunden Schicht, erst Konzi, dann Studenten, da sag mich mir dann auch, im BĂŒro ist halt doch schön.

18 Comments

  • Kollege Geiger sagt:

    “Heute kann man zumindest schon mal auf den ĂŒberwachungsfreien Kleinen Schlossplatz rennen (zumindest kenne ich keine Kameras)” – am Sans gestern erst das Schild gesehen: Dieser Bereich wird von 21.00 bis 7.00 Uhr videoĂŒberwacht.

  • martin sagt:

    oh ha! schon wieder was gelernt. watch out und nicht kiffen.

  • Setzer sagt:

    Da hat Sans ja gar nicht geöffnet, oder? Ich dachte, wir gehen Suppe essen und kleckern dann voll rum.

  • Ralle sagt:

    Playtime hört sich interessant an, aber ich glaube nicht, dass das Konzept FrĂŒchte trĂ€gt. Ist das Ganze komplett ohne Visuals? Hopkins hĂ€tte ja wenigstens noch ein paar nette Videos in petto …

    Und Arcade Fire stell ich mir im Sitzen echt schwierig vor … da will man doch mitwippen und nicht nur mit dem Fuß.

    Also so lange da nicht das neue Moonbootica Album im Dunkeln angehört wird, ist das glaub nix fĂŒr Stuttgart 🙂

  • martin sagt:

    och, ich kann mir das schon vorstellen.

  • Setzer sagt:

    Bei Arcade Fire bewege ich mich auch gerne. Zum Ausgang. Egal, wo ich bin.

  • Ralle sagt:

    Funeral und Suburbs sind richtig gute Alben, wobei ich das letzte von Arcade Fire nicht so toll fand. Live sind die aber immer noch ganz nett anzuschauen … und ĂŒber den Musikgeschmack von Herrn Setzer möchte ich jetzt lieber nichts sagen 🙂

  • martin sagt:

    es soll dann die REFLEKTOR lp von arcade fire abgespielt werden bei der nÀchsten VA

  • Thorsten W. sagt:

    Die können ja das Musikvideo im Loop abspielen und jeder Gast darf mal seine Daten eingeben:

    http://kessel.tv/the-wilderness-downtown/

  • morri sagt:

    Find die Idee von Playtime echt geil: Sich ein Album von Vinyl ĂŒber die Anlage im Kinosaal reinziehen – und dann noch die John Hopkins – TOP!
    Visuals wĂŒrden nur stören und der Idee dahinter, sich ganz auf die Musik zu konzentrieren, zuwider laufen.
    Ich werde dort sein und hoffe, dass nicht nach 2 mal Schluss ist…

  • Ralle sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das zweimal durchlaufen wird …

    Wenn das nen exklusives Pre-Listening von nem Album wÀre, könnte das Ganze interessant sein. Aber nen Album, dass schon seit Monaten draussen ist?

    Ich hör mir Musik am liebsten daheim an. Auf Popcorn-Geraschel, HustenanfĂ€lle und Lacher an den falschen Stellen kann ich sowohl bei nem Kinofilm als auch bei nem Album-Listening verzichten 😉

  • Ralle sagt:

    @morri: Warst Du mal im Arthaus? Also nen berauschendes Soundsystem wirst da nicht finden …

  • morri sagt:

    hmmmm, da ist wohl was dran… Das Ambiente im Delphi ist mir aber trotzdem lieber als in nem Multiplex mit THX und Co System zu sitzen.
    Ich geb der Geschichte mal ne Chance heute, dann sehen wir weiter 🙂

  • morri sagt:

    Ziemlich cool. Kurze Ansprache der beiden Initiatoren, Album bewusst genießen, Kopfkino, bla bla. Dann eine Stunde pure Musik im dunklen Kinosaal. Ich saß die erste HĂ€lfte Mitte-Mitte, weil ich dachte, alle Boxen des Saals laufen. Waren aber nur die vorn an der Leinwand. Da war es mir nicht laut und druckvoll genug, fĂŒr sowas kann ich tatsĂ€chlich lieber zuhause laut Musik hören.
    Zur zweiten HĂ€lfte (Seiten C und D des Doppel-Vinyl-Albums) bin ich vor in die erste Reihe. SO hatte ich mir das vorgestellt. Fetter Sound, der einen wirklich umgab, Bass am ganzen Körper spĂŒrbar. Mittendrin statt nur dabei!
    Und kein Popcorn-Geraschel, keine HustenanfĂ€lle oder Lacher hörbar. 😉
    Preis von 7 EUR ist dafĂŒr trotzdem fĂŒr meine Begriffe etwas zu happig; 4 oder 5 EUR und ich wĂŒrde regelmĂ€ĂŸig kommen.

  • Ralle sagt:

    Keine Visuals? Komplett dunkel? Warst Du ganz alleine, oder wie erklÀrt sich die freie Platzwahl?

  • morri sagt:

    Jup, komplett dunkel. Ich schĂ€tz es waren ca. 30-40 Leute da – in der ersten Reihe war ich allerdings allein

  • Thorsten W. sagt:

    Hört sich gut an. Aber Visuals fĂ€nd ich trotzdem gut, sonst kannst du echt zu Hause mit Kopfhörer die Augen zu machen und fĂŒr 7 Euro n neues Album kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.