Happy Weekend Mix by Raphael Dincsoy

RaphaelDincsoy_NatureOne

SEMF-Zeit, Techno-Zeit, Zeit für das Debüt von Raphael Dincsoy beim HWM. Der Lehmann-Resident ist morgen Abend nicht nur zum ersten Mal beim Festival am Start und eröffnet um 21:00 Uhr den zweiten Floor, sondern hat auch SEMF Promomix beigesteuert und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. 

Dunkel, hart, roh, wuchtig wie eine Ford-Werkshalle, Techno, wie er Mitte der 90er u.a. in Schweden weiterentwickelt wurde (erinnert mich zumindest daran, wenn ich mir das Set anhöre, nur alles etwas langsamer heutzutage) und Sigmar Gabriel wird Energiewende-Minister kam da gerade als Push-Nachricht.

Der Name Raphael Dincsoy schwirrt schon seit einigen Jahren durch den Kessel und ist in der (meiner) Wahrnehmung unweigerlich mit dem Club Lehmann verbinden, wo Raphael nicht nur Resident sondern auch fĂĽrs Booker und Eventplanung zuständig ist und “seit Tag eins Teil des Teams” ist. Ob der bekannte Claim “There is a home for Techno” ebenfalls von ihm stammt, weiĂź ich nicht. Dank Koops mit traditionellen Labels wie CLR, Drumcode oder Abstract hat man das Club- und Techno-Profil geschärft. Zwischenzeitlich laufen dort bekanntlich auch Acts wie Laurent Garnier, Monika Kruse oder Loco Dice ein und aus.

Wie der Club hat Raphael als Künstler selbst ein geschärftes Profil: trendresistent Techno. Durchziehen. Das zahlt sich längst aus in Gigs  (heute Abend z.B. in Wien) und Releases auf verschiedenen Labels der Szene. Gerade hat er gemeinsam mit Pierre Deutschmann, mit dem er allgemein viel Zeit im Studio verbringt, eine Scheibe auf H-Productions lanciert und konnte dafür Haudegen Cari Lekebusch (hab noch Platten ausn 90ern, willsch?) für Remixe gewinnen. Der Schwede war wiederum schon einige Male im Lehmann zu Gast. Techno verbindet.

Im neuen Jahr veröffentlicht Raphael weitere Platten auf Sleaze Records, Kombination Research oder Abstract, weiterhin plant er mit Kollege DJ Emerson ein eigenes Label. Muss ja immer was zu tun haben, wenn man sich behauptet, dass sich sein ganzer Tag um Techno dreht. An diesem Wochenende dreht sich in Stuttgart ebenfalls alles um Techno, meet you at the Fruchtsäule oder am Fuße von Dundu.

Download Soundcloud & iTunes Podcast 

01. DBX – Super Freak
02. Randomer – Bring
03. Joseph Capriati – Partenopeo
04. Joseph Capriati – Always and Forever
05. Raphael Dincsoy & Pierre Deutschmann – V8
06. Gayle San – The Porter
07. Sone – Broke Silence
08. Black Asteroid – Grind
09. Coyu – I want your jack
10. Green Velvet, Gary Beck – Stronger
11. Pierre Deutschmann – Cruf (Raphael Dincsoy)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.