Heino, Du bist nicht Johnny Cash

Heino-rockt-Logo

“Das Konzert von Heino am 7.9. wurde aus ‘produktionstechnischen GrĂŒnden’ von der FreilichtbĂŒhne Killesberg ins LKA verlegt”

Im Fachjargon heißt das: “Vorverkauf eher so mittelgeil” –  obwohl Heino laut seinem Infobeipackzettel in Deutschland einen Bekanntheitsgrad von 99% genießt. Die Annahme, dass all diese Menschen ihn auch gerne hören wollen, ist nun hoffentlich ein fĂŒr alle Mal widerlegt. “Darmgrippe” kennt schließlich auch jeder und trotzdem will das kaum einer haben – nicht mal geschenkt.

Das Schlimme an Heino ist weniger er selbst, sondern es war dieser wirklich Ă€rgerliche Hype Anfang des Jahres. Der Quatsch gipfelte in der haarstrĂ€ubenden Annahme, diese hundsmiserable Hit-Revue “Mit freundlichen GrĂŒĂŸen” auch noch mit Johnny Cash zu vergleichen – beziehungsweise mit den ergreifenden Platten, die Cash vor seinem Tod zusammen mit Rick Rubin einspielte. Da hörte der Spaß dann spĂ€testens auf.

Cash/Rubin interessierten sich fĂŒr die Lieder anderer Leute. Heino interpretierte Gassenhauer fĂŒr etwas Aufmerksamkeit. Dieses Hitgebatsche war weder witzig als die Springer-Presse diesen unertrĂ€glichen Hype lostrat, noch als man uns diesen rechtskonservativen Spinner als “einen Guten” unterjubeln wollte oder als sich selbst der Feuilleton nicht zu blöd war, Heino auch noch als visionĂ€ren KĂŒnstler hinzustellen. Dabei taugt der selbst in Zeiten, in denen alles ironisiert werden muss gerade mal zur Witzfigur – oder höchstens noch als Ikone fĂŒr deutschtĂŒmelnden Quatsch.

Dass Heino bei diesem Werbeaufwand trotzdem keine Wurst vom Teller zieht, stimmt irgendwie positiv fĂŒr die Zukunft. Das auch: Jedes Mal wenn ich “Heino” oder “Hype” tippe, macht mein Computer “Heini” und “Hupe” draus.

11 Comments

  • JMO2 sagt:

    Heino ist in Sachen Coversongs ein Gunter Gabriel fĂŒr Arme

    Kann mir Heino gar nicht so richtig live vorstellen, hat der da ne Band dabei und dann singt er diese Kacksongs? Und kommt auch “altes Material”, wie z.B. das Deutschlandlied mit allen 3 Strophen?

  • afro-dieter sagt:

    In LĂ€ndern, in denen Ed Hardy als Kleidung akzeptiert wird, hat auch ein Cover-Heini eine Chance – Mut und Verzweiflung reiten oft nebeneinander 😉

  • Peter sagt:

    Eigentlich mĂŒsste es heißen:

    “Das Konzert von Heino am 7.9. wurde aus ‘produktionstechnischen GrĂŒnden’ von der FreilichtbĂŒhne Killesberg nach Mallorca verlegt”

    …und die Konzerte vom Dieter Thomas Kuhn gleich mit!

  • busyasabee sagt:

    Setzer – ich LIEBE Dich!

  • VanDamme sagt:

    Der Hype gipfelte ja letzten Monat darin, Heino zusammen mit Rammstein auf die Wacken-BĂŒhne zu packen! War dann (zum GlĂŒck) aber nicht der Schenkelklopfer-Kracher, den sich Heino mit der Aktion vielleicht erhofft hatte.

  • Frau Doktor sagt:

    Heino und Rammstein auf einer BĂŒhne: Rammstein sind also wirklich die rechten Deppen, fĂŒr die ich sie halte.

    Und jemand hat echt den Heino-Scheiß mit Cash/Rubn verglichen? Wie bescheurt muss man dafĂŒr denn sein!?!?!

  • setzer sagt:

    Ich denke bei Rammstein lĂ€uft das unter “Provokation”.

  • SvK sagt:

    danke fĂŒr diesen sehr guter artikel. trifft alles genau auf den punkt.

  • Diks sagt:

    Interessantes Wort im Beitrag ist deutschtĂŒmelnd. Abgeleitet von Deutschtum. Andere Nationen haben gar kein Tum. Oder kennt ihr tĂŒrkentĂŒmelnd und TĂŒrkeitum. Oder englandtĂŒmelnd und Englandtum . . .

  • Frau Doktor sagt:

    Ne, Diks, deine sprachlichen und kulturellen Kenntnisse sind nur so ĂŒbersichtlich, dass du das einfach nicht weißt. So ganz denk- und merkbefreit dĂŒmmelt es sich ja am besten.

  • Setzer sagt:

    “DeutschtĂŒmelei” ist der krampfhafte Versuch eine einheitliche IdentitĂ€t fĂŒr ein Land zu stricken, das weder eine braucht, noch je eine bekommen kann. Da ist zum GlĂŒck zu viel los, als dass es sich auf so einen Quatsch reduzieren lassen wĂŒrde.

    Thees Uhlmann zur Lage der Nation: “Mich ruft kein Vaterland, man weiß in was das mĂŒndet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.