Dunkin´ Donuts

dunkin_donuts

 

Die 451 schließt, Dunkin´ Donuts kommt. Auf Stuttgart ist einfach Verlass. Prinzipiell sind mir Donuts relativ egal, esse die Dinger noch seltener als Nutella und Nutella hab ich heute früh zum zweiten Mal in diesem Jahr gegessen. Prinzipiell schmiere ich mir das Zeug nur vor Laufveranstaltungen aufs Brot, ist so eine Art Ritual. Ich weiß wiederum nicht, woher das Ritual rührt. Wahrscheinlich Einbildung, mehr Power im Blut oder so. Heute war übrigens kein Rennen, heute hatte ich einfach nur ziemlich Bock drauf. Schon gestern Abend: Morgen schmierste dir wieder ein Nutella-Brot.

Dunk on: Bei der einen oder anderen Gastro-Diskussion auf diesem Blog wurde in den Kommentaren hin und wieder  ein Dunkin´ Donuts sehnlichst herbei gewünscht. Da isser. Warum das so lange gedauert hat? Wurde auch bei selbigen Diskussion geklärt: Man kann nicht nur einfach EINEN Dunkin´ Donut aufmachen, sondern muss gleich ein ganzes Gebiet mit den Lochdingern befüttern, also mehrere Filialen betreiben.

Jetzt hat sich mit Bee Busy (so liest man auf der Facebook-Seite) ein “exklusiver Lizenzpartner für Dunkin’ Donuts in Baden- Württemberg” gefunden, bis Ende 2015 sollen 15 neue Läden in Ba-Wü aufmachen  – die erste schon im Herbst 2013 “im Herzen Stuttgarts”, steht auf der Homepage, mehr noch nicht. Liegt die 451 noch im Herzen oder doch nur Berliner Platz?

20 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.