Tip’s für DJ’s

dj

Man hat’s nicht leicht als DJ (mein Lieblingsspruch von der Lesung gestern). Zunehmende Konkurrenz in einem eigentlich schon aufgeteilten Wirtschaftszweig, technische Herausforderungen durch ständige Releases neuer Synch-Funktionen, eine immer unübersichtlicher werdende Zahl Musikgenres, verschiedenste Social Media-Kanäle, die bespielt und tausende Fans, die bedient werden wollen.

Deshalb hier die ultimativen Tip’s für DJ’s und alle, die morgen damit anfangen wollen.

Der tumblr Posing DJs zeigt ein paar sehr schöne Beispiele, wie man ein perfektes DJ-Pressebild hinbekommt. Weil Pressebilder sind wichtig. Vergesst Musikauswahl, Mixing-Skills und Gefühl fürs Publikum. Am wichtigsten ist das Pressebild, je ausgefallener, desto besser. Und am besten jeden Monat ein neues.

Dann hat die Seite DJ Tech Tools aufgelistet, was man für seine persönliche Social Media Strategie als DJ beachten muss. Weil das ist wichtig. Ihr dachtet, ihr müsst nur gucken, dass euer Name richtig auf dem Flyer geschrieben steht, rechtzeitig im Club sein und “abliefern”?

Weit gefehlt! Es gibt bei Facebook, Twitter, Instagram und kruschel.de BEFORE, DURING und AFTER einem Gig eine Menge zu tun!

Zum Beispiel die Technical setup discussion (mit Fotos), Pre-gig personal thoughts, der 5-mins-to-go post oder das überaus wichtige Me with a guest DJ photo.

Ihr haltet das für übertrieben? What? Nach wie vor gilt die alte Regel: Viel hilft viel! Und alle eure 626 Fans eurer Facebook-Fanseite (Official) werden begeistert sein.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.