Thrill by Martina Wörz

martina_wörz

Die Fotografin Martina Wörz, die mir bei der MARS-Award-Verleihung dadurch positiv aufgefallen ist, dass sie es geschafft hat, sogar Seggls wie TKZ und mich einigermaßen ansehbar vor der Logowand abzulichten, hat aktuell eine Ausstellung in Tübingen unter dem Namen Thrill laufen.

Im Bierkeller zeigt sie Konzertfotos von Konzerten im Großraum Stuttgart in den vergangenen Jahren – von den Toten Hosen bis zur Newcomer Band. Das Besondere ist, dass es sich um eine Verkaufsausstellung handelt, und dass alle Verkaufserlöse der Aktion VISION100 zugehen, einem Spendenkonto der Universitätsaugenklinik der Eberhard-Karls-Universität Tübingen zur Förderung der Erforschung von Augenkrankheiten.

Martina Wörz
THRILL
15. April bis 31. Juli 2013
Bierkeller Tübingen

Unten gibt es ein kurzes Video zur Ausstellung, nach dem Sprung noch ein ausführlicher Infotext.

Es ist die Magie des Augenblicks, dieser außergewöhnliche Moment, in dem sich die Energie auf der Bühne entlädt. Mit all ihrer Gewalt, all ihrem Zauber. Dieser Bruchteil einer Sekunde, in der die Spannung explodiert und Künstler und Publikum einer Druckwelle gleich erfasst und zu einer Einheit verschweißt. Es ist eben dieser Augenblick, den die Stuttgarter Fotografin Martina Wörz in ihren außergewöhnlichen Konzertbildern in beeindruckender Art und Weise festhält. Die einen tiefen Einblick in das Seelenleben der Musiker erlauben, ohne dabei den respektvollen Abstand zu verlieren oder gar in Voyeurismus abzugleiten. Um nichtsdestotrotz eine breite Spanne an Emotionen festzuhalten – Schmerz und Wut, Spaß und Freude, oft befeuert von einer unglaublichen, fast greifbaren Menge an Adrenalin. Dabei bleibt nicht verborgen, dass das Leben auf der Bühne nicht nur ein Spaßbetrieb, sondern harte, oft im wahrsten Sinne des Wortes, Knochenarbeit ist, die nicht wenige der Protagonisten bis zur Erschöpfungsgrenze und darüber hinaus treibt. Um schließlich an einen Punkt zu führen, an dem alles, was außen herum passiert, seine Bedeutung verliert und nur noch die Musik zählt.

Mit THRILL präsentiert Martina Wörz erstmalig eine Auswahl ihrer Arbeiten in einer Einzelausstellung. Ein Großteil der hier gezeigten Aufnahmen entstand im Laufe der vergangenen Jahre im Rahmen von Konzertveranstaltungen im Großraum Stuttgart. Neben bekannten Protagonisten der Musikwelt, allen voran Campino, Frontman von Die Toten Hosen oder Brian Fallon (The Gaslight Anthem) finden sich aber auch Bilder zahlreicher Künstler, die nur Szenegängern ein Begriff sein dürften. Geht es doch eben nicht darum, prominente Personen abzulichten, sondern vielmehr das abzubilden, was Konzerte zu einem denkwürdigen, außergewöhnlichen Erlebnis macht. Auf der Bühne als auch davor. Dynamik ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien, nach denen die gezeigten Arbeiten ausgesucht wurden, die sich in zwei Kategorien einteilen lassen: Bilder, die das gesamte Bühnengeschehen, teils in der Interaktion mit dem Publikum, wiedergeben und Bilder, die die Gesichter der Akteure in den Fokus nehmen, eine beeindruckende Breite an Gefühlen festhaltend.

(Arnulf Woock)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.