Dialog geht immer

dialogbox

Jetzt live auf der oberen Königstraße, Höhe Ex-obere-Lerche: Die SPD im Vorprogrammswahlkampf. Dialog geht immer. Man muss nur schwätza miteinander.

Manche schw√§tzen ja nicht mehr miteinander. Au√üer vielleicht :”War¬īs sch√∂n im ¬†B√ľro?”, you know, “Ja, war voll sch√∂n heute im B√ľro”. Punkt. Das sind die Dialoge, nachdem¬†man einige Jahre (oder Wochen?) zuvor die Brautmodel√§den dieser Erde abgeklappert hat. In manchen f√§llen vielleicht auch schon davor. Neue Marktl√ľcke: Ehepaare-Dialogboxen powered by SPD.

Wieso machen eigentlich so viele Brautmodel√§den auf? “Geheiratet wird immer”, meint Kai Thomas und ich sag: “Gestorben wird immer und getrunken wird auch immer. Machen trotzdem keine neuen Bestattungsinstitute oder Getr√§nkeh√§ndler auf.” Und Getr√§nke sind wirklich wichtig, also wichtiger als Brautmodel√§den, Casinos, ein f√ľnfter H&M und sogar auch wichtiger als der erste UO in Stuttgart.

Alte Bekannte von mir, zwei Br√ľder, sind in der Getr√§nkebranche, weil nunmal die Eltern schon in der Getr√§nkebranche waren und sind. Eigener Laden, riesiges Lager und ein paar LKWs. Eines Tages fragte ich den √Ąlteren von den Beiden, wir waren vielleicht zwischen 17 und 20, wie er sich eigentlich seine Zukunft vorstellt, also die ber√ľhmte “und was willsch du mal so machen?”-Frage, auf die selten jemand mit Lokomotivf√ľhrer, Cowboy oder Astronaut antwortet, geschweige denn Mitte der 90er mit “Linkbuildung Managerin”. Wir standen gerade im elterlichen Getr√§nkemarkt. Er zuckt nur mit den Schultern, l√§sst seine Blicke durch den Markt kreisen und meint: “Weisch, Sprudel brauchen die Leute immer.” Ein gro√üer Satz. Auch wenn manchen Leitungswasser reicht. Wie meiner Schwester zum Beispiel.

Die Dialogbox hingegen braucht laut Augenzeuge niemand so wirklich. Vielleicht auch nur eine Momentaufnahme. Und warum man auf eine Dialogbox hochklettern soll, wei√ü auch niemand so recht, geschweige denn, warum man √ľberhaupt auf eine Dialogbox hoch klettern kann. Ich hab dieses Feature kurzerhand so interpretiert: “Mit der SPD hat man beste Aussichten.” Geiger antwortete: “Beste Aussichten auf die Marienstra√üe. See the Gerber from here.”

Ich geh jetzt zu meiner Bankerin mit Kost√ľmchen, die es leider nicht gibt, dabei steh ich auf Kost√ľmchen, und lass mir meine finanziellen Aussichten erkl√§ren, einen Brautmodeladen zu er√∂ffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.