Das literarische Quartett

Ich bin ja Fan von Lesungen. Also nicht nur von der Kessel-Lesung – von der nat├╝rlich auch – sondern so ├╝berhaupt. Ich hab in den letzten Jahren einige sehr unterhaltsame Abende bei Lesungen verbracht.

Und jetzt im sch├Ânen Monat Mai gibt es gleich vier Lesungen in town, die ich mir wahrscheinlich allesamt angucken werde.

Schon morgen liest Steve Blame im zw├Âlfzehn. Hammer. Jugendidol. Meine Generation wurde mit MTV sozialisiert, wir haben uns ├╝ber Ray Cokes totgelacht, Simone Angel angehimmelt und eben Steve Blame zugeh├Ârt, wenn er Nachrichten aus dem Musikbusiness vorgelesen hat. Nachrichten ├╝ber Musik? Wie abgefahren war das?

W├Ąhrend seiner Zeit bei MTV hat er krass viele Stars von A wie ABBA bis Z wie ZZ Top interviewt, die komplette Liste findet sich hier, sp├Ąter war er Programmdirektor bei Viva Zwei, dem wahrscheinlich besten Fernsehsender, den es je gab. Seit dieser Zeit kann er auch ziemlich gut deutsch, also keine Angst vor Englisch.

Gelesen wird aus Blames zweitem Buch “Emotionale Vaseline”, in dem es um, ├Ąh – “Wie Popstars ihre offenen Wunden in Treibstoff f├╝r Kreativit├Ąt umwandeln” geht. Wird super.

Steve Blame live
So 12. Mai, 20 Uhr
zw├Âlfzehn

—-

Unser Kollege Geiger ist nach wie vor schwer aktiv mit seinem fantastischen Debutroman Autoreverse, und weil ihm eine Lesung nicht genug ist, gibt es am Mittwoch gleich die zweite in Stuttgart.

Stadtkind, der Stuttgart-Blog der Stuttgarter Zeitung, pr├Ąsentiert den Abend Stadtkind Live im Tonstudio, Thomas liest aus seinem Buch und STZ-Mitarbeiterin Eva-Maria Manz stellt ihm noch ein paar Fragen.

Den obigen Trailer hat Timo J. Schillings (der ausm Transit) produziert, ist sehr sch├Ân geworden wie ich finde und das komplette Interview bzw. Gespr├Ąch wird die Tage auch noch ver├Âffentlicht.

Stadtkind live: Kai Thomas Geiger
Mi 15.05., 21 Uhr
Tonstudio

—-

joebauer

Der Klassiker unter den Stuttgarter Geschichtenerz├Ąhlern, hab ich selbst schon mehrmals begeistert gesehen und werd ich mir auch diesmal wieder anschauen: Joe Bauer, Stargast unserer Geiger-Lesung und Kolumnist bei den Stuttgarter Nachrichten.

Sein n├Ąchster Flaneursalon am n├Ąchsten Freitag findet im Theater Rampe statt, wo ja tats├Ąchlich die Zacke nachts parkt, und hat wieder ein dickes Line-Up am Start, diesmal etwas mit Schwerpunkt Familienbande: Roland Baisch und Sohn Sam Baisch, Zam Helga und Tochter Ella Estrella Tischa sowie Rapper Toba Borke und Beatboxer Pheel (nicht verwandt) f├╝llen die L├╝cken zwischen den von Joe vorgetragenen Texten. Nicht verpassen!

Joe Bauers Flaneursalon
Fr 17. Mai, 20 Uhr
Theater Rampe

—-

Strunk_web2

Auch Heinz Strunk habe ich schon mal live bei einer Lesung gesehen, vor zwei Jahren hatten Geiger und ich einen sehr lustigen Abend im Schocken, wo Strunk aus seinem Roman “Heinz Strunk in Afrika” vorgelesen hat und wo sich gezeigt hat, dass er der Meister des mit-verschiedenen-Stimmen-Vorlesens ist.

Heinz Strunk ist vor allem mit dem Studio Braun bekannt geworden, einer Truppe, die dem Thema Telefonstreich eine neue Dimension verliehen hat, aber auch als Schauspieler und eben Autor. Ende Mai liest er in den Wagenhallen aus seinem neuen Buch “Junge rettet Freund aus Teich”, und das wird auf jeden Fall wieder sowas von gut!

Heinz Strunk
So 26. Mai, 19 Uhr
Wagenhallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.