News from the Fernsehturm

fernsehturm_blauerweg

(Er ist noch da. Schießerei aufm Blauen Weg, #joggnpic)

Heute Mittag haben sich OB Kuhn und SWR-Intendant Peter Boudgoust, Deutschlands bester WLAN-Checker (okay, zu arger Insider, kapier nur ich, grad egal), zum Gipfeltreffen, zum Spitzengespräch und zur Lage der Fernsehturm-Nation getroffen. Anbei die Mitteilung der Stadt.

Gemeinsame Presseerklärung von Stadt Stuttgart und SWR
Kuhn und Boudgoust: Sicherheit der Fernsehturm-Besucher hat oberste Priorität
Lösungsvorschläge sollen von einem externen Gutachter erarbeitet werden

Der Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart, Fritz Kuhn, und SWR-Intendant Peter Boudgoust haben nach dem heutigen Spitzengespräch das gemeinsame Interesse an einer Wiedereröffnung des Fernsehturms für Besucher betont. Der SWR und die Stadt Stuttgart sind sich darin einig, dass die Sicherheit der Fernsehturm-Besucher oberste Priorität hat.

Boudgoust und Kuhn haben sich darauf verständigt, einen externen Sachverständigen damit zu beauftragen, Lösungsvorschläge für die Beanstandungen der Stadt beim baulichen Brandschutz zu entwickeln. Nach Vorlage des Gutachtens prüfen SWR und SWR Media Services die technischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Realisierung.

SWR-Intendant Boudgoust sagte: „Der Fernsehturm ist ein Wahrzeichen der Stadt und liegt auch dem SWR am Herzen. Seine Nutzung als Aussichtsplattform steht allerdings in keinerlei Verbindung zum Rundfunkauftrag. Investitionen des SWR sind daher nur in dem Maße vertretbar, wie sie auch refinanzierbar erscheinen.“

Oberbürgermeister Kuhn erklärte: „Meine Frage lautet: Was muss mindestens getan werden, um im Falle eines Brandes für die Besucher im und auf dem Turm eine sichere Rettung zu gewährleisten? Voraussetzung dafür ist aus Sicht der Stadt, den Turm beim baulichen Brandschutz zu ertüchtigen.“

kuhn_boudgoust

(Foto Stadt Stuttgart / Leif Piechowski) 

Kuhn und Boudgoust betonten, ein konkreter Zeitplan für die weitere Vorgehensweise könne erst diskutiert werden, wenn das Gutachten des Brandschutzsachverständigen vorliege. Der Oberbürgermeister sicherte dem Intendanten eine konstruktive Mitwirkung der städtischen Behörden zu. Das Gutachten wird beim Büro Halfkann + Kirchner in Auftrag gegeben, eine der renommiertesten Adressen für Brandschutzfragen in Deutschland.

Beide vereinbarten, ihre Gespräche fortzusetzen, nicht nur zum Fernsehturm, sondern auch über Themen, die den Sender und die Landeshauptstadt verbinden.

Oberbürgermeister Kuhn hatte nach Beratungen mit den verantwortlichen Bürgermeistern und Amtsleitern am 27. März 2013 entschieden, unter Hinweis auf den baulichen Brandschutz den Fernsehturm bis zur Herstellung sicherer Rettungswege umgehend schließen zu lassen.

An dem heutigen Gespräch nahmen auch Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Ordnung (immer wieder gut und mehr Sheriff in einer Berufsbezeichnung geht einfach nicht), und der Justitiar des SWR, Dr. Hermann Eicher, teil.

5 Comments

  • martin sagt:

    Fernsehturm: Begutachtung noch nicht abgeschlossen

    Die Stadt Stuttgart verfolgt mit großem Interesse den andauernden Begutachtungsprozess des Fernsehturms. Das Ziel bleibt, den Turm so sicher wie nötig und so schnell wie möglich für die Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen, hieß es in einer Mitteilung der Landeshauptstadt am Mittwoch, 11. Dezember.

    Die städtischen Fachämter und der SWR sowie der vom Sender beauftragte Gutachter klären derzeit noch letzte offene technische Fragen. Dabei geht es um Maßnahmen, die im Turmschaft zu ergreifen sind, um den Brandschutz zu gewährleisten, insbesondere um einen sicheren Rettungsweg herzustellen. Das ist Voraussetzung, um die Anordnung der Stadt zur Schließung des Fernsehturms zu heilen.

    Erst nach Abschluss der Fachgespräche macht es Sinn, über die Veröffentlichung des Gutachtens sowie über Kosten und Zeitpläne zu sprechen. Die Stadt ist im Übrigen an einer zeitnahen Veröffentlichung des Gutachtens interessiert, denn die Öffentlichkeit hat Anspruch darauf zu erfahren, unter welchen Umständen der Fernsehturm, ein Wahrzeichen der Stadt wie des SWR, wieder für Besucherinnen und Besucher zugänglich gemacht werden kann.

    Alle Fragen zum Personal oder zum aktuell möglichen Betrieb des Fernsehturms, etwa die in der Öffentlichkeit vorgeschlagene Beleuchtung, liegen in der Verantwortung des Eigentümers.

  • martin sagt:

    und noch ein artikel was denn mit dem personal passiert

  • martin sagt:

    neues vom turm.

    Gespräch zwischen OB Kuhn und SWR-Intendant Boudgoust – Gutachten zeigt Weg zur Öffnung des Fernsehturms auf

    Oberbürgermeister Fritz Kuhn und SWR-Intendant Peter Boudgoust haben am Mittwoch, 22. Januar, in einem sehr konstruktiven Gespräch das abschließende Brandschutzgutachten zum Fernsehturm erörtert. Beide stimmten überein, dass das Gutachten technisch den Weg aufzeigt, wie der Turm wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden kann. In weiteren Gesprächen zwischen Stadt und SWR werden nun in den nächsten Wochen zügig die Bau- und Kostenfragen geklärt. Kuhn und Boudgoust zeigten sich zuversichtlich, dass eine abschließende Einigung erzielt werden kann. Erst dann könne auch über einen Zeitplan zur Wiedereröffnung des Fernsehturms entschieden werden.

  • martin sagt:

    Spannung steigt: Heute um 16 Uhr PK zur Zukunft des Fernsehturms

  • stadtteil sagt:

    gibts irgendwo nen stream von der pk?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.