Heute Abend: Hammergeigerlese

MonstersOfBook_A6

PK Geiger-Lesung in Arnulf-Klett-Passage, da zwischen den U-Bahn-AbgÀngen und Crobag, es spricht der Crobag Croissant-Automat:

“Bevor wir ĂŒber das Spiel heute Abend reden, möchten wir kurz zu den GerĂŒchten in der Presse Stellung nehmen, die sich seit heute frĂŒh wie ein Lauffeuer verbreiten: Ja es stimmt, Kai Thomas Geiger wechselt im Sommer von Kessel.TV zu regio.TV fĂŒr 37 Euro (das sind knapp 80 Mark, wiederum 160 Euro, also 320 Mark – halt ein ordentlicher Batzen). Es ist sehr sehr schade, aber lief alles absolut korrekt hab. Kai Thomas hĂ€tte den Vertrag 2016 ohne die feste Ablösesumme erst gar nicht unterschrieben.

Der Zeitpunkt der VerkĂŒndung ist natĂŒrlich suboptimal, schlechter wĂ€re noch gewesen wĂ€hrend der Lesung zwischen Block I und Block II, aber auf einer Skala von 0 bis 10 wĂŒrde ich sagen, schon so eine 20,8. Ist wie gesagt schade, Geiger ist ein super Schreiber, Texter, Dichter, Romantiker und Vorleser, aber klar, der Trainer will ihn, er will mit dem Trainer und ich kann halt doch nur Croissants scheißen und keine Baguettes. Sorry.

Zum Spiel: Ich weiß, da sind jetzt viele Fans enttĂ€uscht und wahrscheinlich auch ziemlich sauer, aber ich kann nur sagen: Kommt ins Stadion, lasst alles zu Hause, was euch belastet und helft mit, dass die Lesung ein Erfolg wird und wir mit einem Sieg den Platz verlassen!”

Oleoleoleole, großer Jubel, der Arnulf-Klett-Platz tobt, alle umarmen sich, Hobbydealer und BĂŒroangestellte, BrathĂ€hnchen in Infrareds und Informatikstudent in Mephistos und die U5 mit der U6.

autoreverse Buchpremiere
Mittwoch, 24. April, Einlass ab 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr
Eintritt frei, freie Sitzwahl solange der Vorrat reicht
Kein Dortmund, nur Buch. Wer dauernd auf sein Smartphone schaut, bekommt ne Schelle von der Adi. 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.