Hallo Traumpiraten

IMG_6691

“Ach Internet”- kursiert gerade ein kollektiver digitaler Seufzer durch die Online-Landschaft, wenn irgendwas besonders aaaaawwwww, LOL, OMG oder #porn-fĂ€hig ist.

“Ach RealitĂ€t” möchte man da antworten. Denn im wahren analogen Leben gibt es mindestens so viel zu entdecken wie im endlosen Interweb. War das ein Wöchelchen, Kinder? FĂŒr alle, die diese Woche eine Folge von “Reality” verpasst haben, weil sie zuviel im Internet waren, hat kessel.tv nochmal die aktuelle Staffel “KW 5” zusammengefasst:

IMG_6774

Sammelbestellung bei Zalando. RAM und ich teilen uns die Versandkosten und machen eine große Auspack-Party bei What’s App. Blöd nur: die Kiss-Boots fallen mit 42 1/3 (US 9) ein bisschen zu klein aus und drĂŒcken oben am Spann. FĂŒr RAM lĂ€uft’s mit seinen UGG-Boots 2.0 aber beschwerdefrei und gut.

IMG_6773

Meanwhile in Möhringen, meiner Hometown. Hier ist das Carsharingmodell Car2Go inzwischen auch angekommen. Findige Eingeborene grĂŒnden sofort eine Hinterhof-Schrauber-Werkstatt und tunen die langweiligen Modelle. Angeblich soll’s am Riedsee in diesem Sommer eine Parallelveranstaltung zum berĂŒhmten Golf GTI Treffen am Wörthersee geben. Mit lauter auf 5.000 Volt gepimpten E-Smarts.

IMG_6772

Nach dem Secret Gig eines talentierten AusnahmekĂŒnstlers bei Ratzer Records noch ein kurzer After Show Absacker/Abstecher/Sundowner beim benachbarten Brunnenwirt. Mittwoch waren ja immerhin 17 Grad und ich wunderte mich eh schon, dass nicht die ersten Hörste getwittert und gefacebookt haben “Wir haben angegrillt. Wer kommt?”

Brunnenwirt hat zum GlĂŒck Ganzjahres-angegrillt. 24/7/365. Das große Veganer-Festival. Setzer musste passen. Bestimmt seit 25 Jahren fĂŒr mich dort auf dem Speiseplan: Frikadelle spezial. Man nehme ein FleischkĂŒchle, jage es durch den Currywurst-Hexler und zerpampe es mit Schaschlick-Sauce. La voilĂ .

Meine Begleiter beim Blick in das PappschĂ€lchen: “Ach, das ist Frikadelle spezial? Sieht man gar nicht. Sieht aus wie ne Currywurst.” Ja eben. Schmeckt auch so.

Was ist das nur fĂŒr eine geile Welt, in der Tofu nicht nur Schnitzel simulieren kann, sondern Frikadelle auch Wurst parodieren?

IMG_6771

Seit Jahren – und ich meine wirklich seit Jahren und nicht seit Internet-Jahren, also Wochen – seit Jahren will ich einmal in diesen Laden gehen und sagen: “Machen wir’s andersrum: ich schneide – und ihr föhnt! Und schaut mal, ob ihr das noch retten könnt.”

Genau wie ich bei diesen roten Stadtrundfahrtbussen nur ein einziges Mal reinhĂŒpfen will. Da steht drauf  “Wir fahren – sie schauen”. Und ich wĂŒrde denen so so gerne den Gegenvorschlag machen: “Hallo Traumpiraten! Heute lasst Ihr mich mal ans Steuer und Ihr schaut Euch mal die schöne Stadt an.”

IMG_6770

Wahrscheinlich auch ein Grund, warum Stuttgart immer noch unter den Top 5 der sichersten GroßstĂ€dte Deutschlands ist.  Die Understatement-Experten von All Aacht. Alle Aachtung!  Stelle mir gerade vor, wie dich ein paar dunkle Gestalten morgens um 4 in der Klettpassage um dein Smartphone bitten. Und du vertreibst sie mit den Worten “Hey! Mein Dozent ist ganz in der NĂ€he”

IMG_6769

Hollywood trifft Babelsberg im Kessel. Erst der total spannende Tatort-Dreh und unsere Leser natĂŒrlich exklusiv am Set. Voll mit dem Spoiler-Alert. Jetzt wissen alle, dass im Tatort 2014 ein Rollkoffer vorkommt.

Kurz darauf dann Kamerakind Gunther Emmerlich und die Hörste von der ARD in der Verbraucherzentrale. Geilo: durch die Scheibe filmen macht’s top-dokumentarisch. Wahrscheinlich Morgenmagazin. Brennpunkt-Thema “Wenn in der Wurst keine Wurst mehr ist, sondern Bulette.” Verbaucher # Aufschrei # Foodporn. Das ist doch die ARD-Uniform? Oder ist das Eins gehört gehört?

IMG_6768

Aufschrei zwei diese Woche: Der Riesen-Product-Placement Skandal um die Gottschalk-BrĂŒder W-BrĂŒder und andere Celebrities: erst plaudert Weight Watchers Botschafterin und Eisprinzessin Katie Witt in irgendeiner Riverboat-Sendung munter drauf los, dass nur diese Produkte sie so  drall schlank gemacht haben. Dann featured Thorsten in einem skandalösen Beitrag auf kessel.tv ein Unternehmen namens Baensch+Weh.

Es riecht nach Vetterles- und BrĂŒderles-Wirtschaft in dieser Stadt. Nach Hochverrat, Betrug und Gelber Sack.

Der eigentliche Skandal spielt sich aber wie immer auf den Straßen ab: WutbĂŒrger aus Stuttgart-Mitte bemĂ€ngeln, dass der Joseph-Hirn-Platz, der ehemalige Bubble-Tea-Store und das ehemalige Speakeasy nicht in der App verzeichnet sind und bewerfen die Programmierer mit Recycling-Sachen. Worauf die Gelbe Sack Aktie in den Keller fĂ€llt und von Venture Capital Heuschrecken gefuttert wird. Im gleichen Keller sitzen Baensch und Weh zur Zeit und entwickeln die Foto-App “InstaSack. GrĂŒner Punkt-Porn zum sharen, liken und haten.”

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=N8YhzM-sRg0&feature=player_detailpage#t=13s[/youtube]

Menawhile in Wiesbaden: Die Stuttgarter Kickers gewinnen unter ihrem neuen Trainer Daiss das Nachholspiel. Ein schmutziges Null zu zwei. AuswĂ€rtssieg. Worauf der Gewinner des Uwe-Ochsenknecht-Look-a-Like-Contests Nico Herzig eine öffentliche Debatte startet: Ist das noch Fußball oder kann das weg?

Die Kickers haben den ehemaligen Dschungelcamp-Bewohner Herzig ekelige Dinge fressen lassen. Gras, zum Beispiel. Und das ist im wohl nicht bekommen.

Man muss aber auch sagen: schon bissle naiv, wenn er wirklich geglaubt hat, die Kickers kĂ€men Ende Januar zu einem Nachholspiel mit dem Allrad-Bus zu ihm gefahren und wĂŒrden ernsthaft Fußball spielen.

So, Ihr Traumpiraten. Jetzt muss ich mich aber sputen. Morgen ist Derby. Kickers gegen VfB II. Wurst gegen Ayran. Diese Instagramm-Recap auf Deutschlands meistem Blog, dem jetzt bei Twitter sogar Sibylle Berg folgt, wurde Ihnen prÀsentiert von Blumen Fischer, Subaru und der Gelbe Sack App.

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.