Generation Lüsterklemme, Popodusche und Vierreckregner

Bauhaus124

Es gibt Menschen, die sind jeden Samstag im Baumarkt. Diese Menschen bin nicht ich. Deshalb staune ich immer umso mehr, wenn ich dann mal einen betrete. Mit der Erfahrung, dass das Bauhaus in Vaihingen ganz okay sortiert ist – während sie im Obi in Wangen so saufreundlich zu mir waren, dass ich versucht war, der Werbung zu glauben.

Baumärkte sind Paralleluniversen. Mit eigenen Bewohnern, einer eigenen Ästhetik und einer eigenen Sprache: Do-it-Yourselfish.

Ein kleiner Fotoreport vom Samstag:

Bauhaus125

1A-Warenpräsentation zum Trendthema “Streusalz”. Stichworte: #Russenkälte, #Hamsterkäufe

Bauhaus151

Wie schrieb dazu Martin am Samstag einen seiner ganz großen Bonmots? “Getränke sind wichtig” “Retail kann nicht jeder:”

Wie nennt man eigentlich anatomisch so ein Geschlechtsteil, wenn Sack und Pimmel nahtlos zu einem einzigen Sexklumpen ineinander übergehen?

Bauhaus126

Bin erstmal kurz erschrocken, weil ich auf den ersten Blick dachte, das seien (v.l.n.r.) die VfB-Spieler Niedermaier, Kvist, Holzhauser. Aber das hier ist zum Glück echte Kompetenz.

Bauhaus128

Vierjahreszeiten im Bauhaus, siehe oben und unten und überhaupt.

Bauhaus129Bauhaus140

Wollte fast am Info-Counter, the Arbeitsplatz formerly known as Verkaufstheke, fragen: “Tschuldigung, wo habt’n Ihr Herbst?”

Bauhaus130

Andere hängen sowas in die Strelski-Gallerie und verlangen deutlich mehr als 19,95€.

Bauhaus149

Bauhaus131

Der Trend geht weg vom unscharfen Foto im Vorbeigehen und hin zur Designer-Klobürste. Made by Colani, Allessi oder Molinaro. Max Goldt hat neulich bei seinem guten Besuch im Theaterhaus auch irgendeine Klobürsten-Geschichte vorgelesen. Weiss nimmer genau. Aber an einer Stelle sagte er “Ich habe schon eine Klobürste. Wozu brauche ich eine zweite? Vielleicht eine mit dem Aufdruck ER und eine mit SIE?”

Bauhaus132

Generation Lüsterklemme. Da wächst eine ganz junge Zielgruppe ran, die man schon früh dort abholen muss, wo sie emotional und in ihrem Shopping-Verhalten stehen:

Bauhaus148

Bauhaus134

F**k *** Zalando. Die geilen Teile vom Designer K.Autschuk gibt’s exklusiv nur im Bauhaus. Und das auch noch in unisex.

Bauhaus136

Bauhaus137

Alles da für einen Neapolitanischen Triathlon. Wo jeder Mann in seinem Leben einen Tomatenstrauch gepflanzt haben sollte, eine schöne Bolognese gekocht haben und ein Tomatenhaus gebaut.

Bauhaus141

Vorsicht! Nichts ist so alt wie die “Grillen & Chillen” vom Vorjahr. Oder ist das schon die Sneak-Preview auf Frankreich 2016?

Bauhaus142 Bauhaus143

Zeig ihm, was es kann. Über manche Werbeaussagen muss man manchmal erstmal ein bisschen meditieren. Bin aber trotzdem nicht drauf gekommen, wer oder was ein Bondic ist. Bevor ich ihm also zeige, was es kann, soll es mir bitte erstmal sagen, was es ist.

Hab demnächst dann auch wieder Geburtstag. Wünsche mir bitte keinen Bondic. Stattdessen irgendwas von Subaru oder was von dieser kleinen Wunschliste:

Bauhaus144 Bauhaus145

Bauhaus147

Bauhaus146

27 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.