Thursdaysdontsuiteverywellanymore

Kleines Donnerstags-Party-Update, und die gute Nachricht zuerst: Beim Treff gibt es heute ein Brooklyn-Special, Schowi, der nach seinem After-Cro-Gig gleich in der Stadt bleibt, trifft auf DJ Ayres aus Brooklyn/New York. Der ist seines Zeichens Mitgr├╝nder der The Rub-Partys, die so manchem wahrscheinlich durch die fantastische 30-Years-of-HipHop-Mixtapereihe bekannt ist.

Update: Der Flug von DJ Ayres wurde gecancelt. Stattdessen legt Chrome von Yum Yum aus M├╝nchen auf.

Die schlechte Nachricht: Ab sofort, also ab heute, gibt es im Rocker 33 keine Donnerstagsveranstaltungen mehr. “Durch die neue Politik der Stadt hinsichtlich der Sperrzeitverk├╝rzung ist es f├╝r uns als Club leider finanziell nicht mehr tragbar, auch an Donnerstagen zu ├Âffnen.” hei├čt es in der offiziellen Pressemitteilung. Schade Schokolade.

Ansonsten nat├╝rlich ├╝blicher Donnerstags-Wahnsinn: K├╝chenparty im Kim Tim Jim heute mit Igor Tipura und Beat 7, der nach der Sommerpause wieder er├Âffnete Roomservice im Suite-Obergeschoss, der HipHop-Donnerstag im Tonstudio mit Henster und Cin sowie die Dancehall-Sause Sentinel’s Selector Corner in der Corso mit Vinyl-Family-Business a.k.a. Elmar und Nadia.

Ach ja, und noch ne schlechte Nachricht: Das K├Âfte Land hat wegen Umbauarbeiten geschlossen. Muss der Geiger so lange bei Cavos essen.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.