Grauer Liga-Alltag

Nachts sind auch in Degerloch alle Katzen grau und nicht kickersblau. Impressionen vom Nachholspiel am Dienstagabend. Stichwort: Kunst. Wenn schon keine auf dem Rasen, dann wenigstens als Abfallprodukt auf dem Blog.




Auflage: 8/200 – limitierte Edition vom Fotografen und dem verletzten Publikumsliebling “Porno” Enzo Marchese handsigniert, auf Alu kachiert ab M√§rz 2013.

Gegner: Unterhaching (“Waren die nicht mal…?” “Doch, waren sie. Lange her. Nix mehr davon zu sehen.”).

Temperatur: 7 Grad.

Verpflegung: Wurst vor dem Spiel, Gl√ľhweindebut w√§hrenddessen.

Ergebnis: 0:0 (“Zuviel zum Sterben, zum Leben zu wenig.” “Besser als verloren.” “Punkt gegen den Tabellenvierten ist doch ok.” “Schuster raus – Dirk, nicht Wolfgang.”)

Tabellenplatz: 16 (zwei Punkte vom Abstiegsplatz, sechzehn vom Aufstiegsplatz entfernt.)

Fazit: Auf dem Platz wesentlich besser als gegen KSC oder Preussen M√ľnster. Wurst aber wie immer BuLi-reif – Caterer R√∂hrich sollte eine eigene Sendung auf Sky bekommen.

Sonst noch was? Ja: Subaru! Helau & Hurra. Four more years & four wheel drive.

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.