OB Wahl Container KW 38

Sätze, die ich schon immer mal schreiben wollte: Wir stecken mitten in der heißen Phase  des OB-Wahlkampfes und deswegen ein Container voll Zeugs rund um das Thema.

Wie man oben sieht: Der im Februar gegründete Online-Sender Stuggi.TV hat Turner, Wilhelm und Kuhn speziell zu  Jugendthemen befragt. Vor dem Herren Rockenbauch, obwohl der Jüngste von den vermeintlichen Hauptkandidaten, hat man scheinbar Angst gehabt oder traut ihm einfach nichts zu.

Zwischendurch kommen Fragen von der Straße wie z.B. was man für Skater tun wird oder ob endlich mal die Bahnen durchfahren am Wochenende, weiterhin erklärt Wilhelm, dass sie – zur völligen Überraschung – nicht so die Partygängerin ist, Kuhn ab und zu im Schlesinger rumhängt und der Turner am liebsten auf dem Kleinen Schlossplatz. Einfach mal anschauen.

Manche haben sich schon gefragt ob es für die OB-Wahl einen Wahl-O-Mat gibt. Ist mir bislang nicht bekannt, dafür hat die StZ heute ein ähnliches Tool online gestellt. 42 Fragen, ob man hinterher schlauer ist weiß ich nicht.

Mein Favorite ist laut diesem Check mit 83,3 Prozent ein Herr namens Markus Schmid, andererseits fällt auch keiner unter 65%, außer Stefan Ossenkopp, wer auch immer das ist. Entweder auf den Button oben klicken oder halt doch hier. 

Stegoe weiß Bescheid: Der SWR hat ebenfalls einen Kandidatencheck im Netz. 

Den hab ich allerdings nicht durchgemacht. Bitte schön und viel Spass. 

Und zum Abschluss noch zwei Termine, der eine ist schon heute Abend, 19:30 Uhr im Theaterhaus und nennt sich der TAZ-Stresstest.  Ina Pohl klopft Wilhelm, Kuhn und Rockenbauch weich, der Herr Turner hat scheinbar schon Feierabend oder einfach kein Bock. Dem Veranstaltungskonzept zu Folge müssen die Kandidaten den Zwischenrufen kontern. Im Block hocken mit Wolfram Bernhardt, Jens Loewe und Harald Hermann weitere Gegenkandidaten.

Mehr Infos hier.  

—-

Zum Abschluss heute schon der Hinweis auf die große Show am kommenden Montag, 24. September in der Liederhalle, Hegelsaal. Hier präsentieren sich alle 14 zugelassenen Kandidaten und ihr Programm. “Die Bewerber sprechen in der vom Wahlausschuss ausgelosten Reihenfolge. Jeder Kandidat hat eine Redezeit von acht Minuten”, erklärt die Stadt. Eventuell schau ich mir das Spektakel an.

Montag, 24. September, Liederhalle, Hegelsaal, 
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr 

www.stuttgart.de/ob-wahl

3 Comments

  • Martin Sp. sagt:

    Interessant auf alle Fälle. Was dem StZ-Check aber fehlt ist das Gewichten der Fragen. Also wie wichtig einem selbst das Thema ist. Mir z.B. ist nicht sehr wichtig wie der Neckar in Stuttgart integriert wird. Beim Nesenbach wäre es anders 😉

  • STUGGI.TV sagt:

    Verehrte Kollegen,

    Rockenbauch war zu der Sendung eingeladen. Leider haben wir keine rechtzeitige Zusage von seinem Büro bekommen. Schade!

    Eine weitere Sendung – mit seiner Beteiligung – ist aber geplant.

  • matthias sagt:

    turner war tatsächlich da, und das obwohl nur drei angekündigt waren und auf der karte von zwei kandidaten die rede war…waren also “alle” vier vertreten, und interessant, witzig und gut moderiert wars auch noch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.