Max vs Roche

Die Geschichte ging schon Ende August durch die Presse: Charlotte Roche verärgert in der Show “Roche & Böhmermann” (immer sonntags 22:00 Uhr auf ZDF.kultur) Max Herre derartig, dass er kurzzeitig aus dem Studio flüchtet. Die Sendung wurde nun am vergangenen Sonntag ausgestrahlt und scheinbar gestern auf dem ZDF Hauptprogramm wiederholt.

Max Herre wird ab circa Minute 32 mit einer MAZ vorgestellt, super Einspieler, super Typ, der bei seiner Max-Vorstellung gekonnt Freundeskreis-Herre-Texte vermischt und auch subtil rumschimpft  (“stark furchtbarer Jammerlappen Philipp Poisel”), der “Eklat” beginnt dann ab Minute 47. Erst mokiert er sich, ob es jetzt nur um Cro geht, dann meint Charlotte seine neuen Texte wären scheiße und sowieso Schlager und schon ist man beim Konzept der Sendung an sich (keine Vorbereitung) und Max´zieht als Fazit: “Ich find die Sendung scheiße” und geht erst mal aufs Klo und Charlotte holt ihn dann zurück.

Alles (natürlich) nicht ganz so dramatisch wie in der BILD steht, wirkt auf mich zumindest nicht so. Die Sendung sieht wiederum sehr interessant aus, kannte die noch nicht, mehrere Leute labern einfach drauf los. Auf Youtube sieht man das (unter obigen Video) etwas anders, nur ein Beispiel.

“Die Show ist eine riesige Katastrophe! Die Moderatoren sind nicht lustig, die ganze Show ist ein Witz. Wieso sitzen die Leute an einem so dunklem Tisch, mit schlechter Kameraführung und mit schrecklich Mikros wo sich jeder bücken muss?

Die Einspielungen sind genauso schlimm. Ich finde es außerdem eine Frechheit wie die Gäste vorgeführt und grundlos verarscht werden. das Verhalten von Max und Jennifer war einzigst richtig!! So eine Scheiße darf es im deutschen Fernsehen nicht geben.”

Kann man auch in der Mediathek anschauen.

 

29 Comments

  • Ralle sagt:

    Roche und Böhmermann sind grandios. Momentan das Beste was das deutsche Fernsehen zu bieten hat. Die Einspieler und die willkürliche Zusammenstellung der Gäste sind einfach genial.

    Legendär auch die Folge in der Böhmermann Viagra frisst …

  • do sagt:

    HERRLICH !

    kannte ich bisher nicht, aber so muss fernsehn !
    ein feuchtgebiet im trockenen fernseh-kabarett-humor-sumpf deutschlands.

  • Daniel sagt:

    absoluter Müll – da schau ich mir lieber Sascha Gerecht in L.A an 🙂

    http://rtl2now.rtl2.de/ausgewandert-ausgesorgt.php

  • Monsieur sagt:

    wenn man sich ne weile an die diversen folgen und v.a. an böhmermanns art gewöhnt hat, ist es echt gut gemachtes anarcho-fernsehen mit haltung. etwas, was sehr erfrischend wirkt in zeiten, wo fast jede talkshow schon nach drehbuch verläuft. und der eitle max darf sich auch ruhig mal charlottes bösere fragen gefallen lassen, nach all der weichspül-mucke, die er in den letzten jahren so fabriziert hat. es ist eben nicht immer nur “wir haben uns alle lieb und hier jetzt der promo-talk bla bla…” gewinner dieser folge aber auf jeden fall: Ferris MC!!! und das hat er nach all den jahren als medienopfer mehr als verdient.

  • Mel sagt:

    Verfolge die Sendung schon ne ganze Weile. Ich find sie köstlich. Jeder geladene Gast weis, auf was er sich einlässt. Wer nicht, ist selber Schuld bzw. deren Management. Es Wird auch nicht jeder Gast einfach fertig gemacht, Böhmermann u. Roche müssen teilweise ja auch einiges einstecken, da manche Gäste wirklich gut Kontra geben. Ich denk hinterher sitzen alle zusammen und trinken ein bier.

  • Monsieur sagt:

    so ist es. vielleicht auch zwei, drei… 😉

  • Niko sagt:

    Sehr gute Sendung. Versendet sich leider völlig auf dem Sendeplatz, weil sich das ZDF nicht traut, so was im Hauptprogramm zu zeigen (okay, diese Folge anscheinend schon). Empfehle auch die mit Bela B., Rod, König Boris und Rocko Schamoni, aber vor allem, weil Böhmermann irgendwann betrunken ist.

  • Martin Sp. sagt:

    Der da im Hintergrund, mit der Zigarette, ist das Helmut Schmidt? Oder darf sonst noch jemand im Fernsehen rauchen?

  • 0711er sagt:

    Eine großartige Sendung. Die einzige im TV die ich regelmäßig sehe. Ich war nur in der ersten Staffel verwundert, dass Böhmermann den scharfen, kritischen Part übernahm und Roche eher enttäuschte. Aber gut, die Dame wird wohl generell schon lange überschätzt.

    Zum Thema Max: Zum einen muss man sagen, dass das Theater ja schon vorher begann. Spätestens als er zu Berling meinte er sei ja der einzige anwesende Schriftsteller war sie beleidigt.

    Traurigerweise hatte sie inhaltlich aber eigentlich recht. Max macht Schlager und seine Texte sind über die Jahre noch naiver geworden, als sie früher schon waren. Die Spiegelkritik vor einigen Tagen trifft leider voll den Kern des ganzen. Ein bisschen Revolution ist schön – aber nur so lange die Haare dabei gut sitzen. Das neue Album ist ein bisschen wie wenn man merkt, dass Papi nicht allwissend ist. Max ist halt doch nicht der Jesus von Benztown wie die Bravo meinte (und für den ihn auch in Stuttgart damals viele hielten), sondern ein alternder Hippster der morgens auch erstmal kacken geht. Damit will ich nicht sagen, dass das neue Album schlecht ist – ich habe es gekauft und einige Male gehört. Aber ist es das was wir uns erhofft haben, als das erste mal über den Ticker kam, dass er endlich wieder ein Rap Album machen will? Ich glaube kaum…

  • martin sagt:

    vielleicht muss max auch erst mittags kacken? 😉

  • saarländer sagt:

    Ferris MC hat seltsamer Weise wirklich den sympathischten und normalsten Eindruck gemacht und Max Herre ist meiner Meinung nach etwas zu weinerlich.

  • Lo sagt:

    Da ist ja das mega chaos in der sendung. was geht ab!!

    Also ich find, Herre ist am anfang gelangweilt, dann mal beleidigt und am ende genervt. irgendwie kann der halt auch nicht wirklich über sich lachen.
    der ist halt n softie. von daher ist auch die Zusammenarbeit mit dem zurecht als Jammerlappen bezeichneten Poisel völlig legitim. und Cro ist ja auch nix anderes!
    Machen halt nette melodien, platte texte die jeder idiot mitsingen kann. Im prinzip könnte herre auch mit der kompletten nationalmannschaft songs einspielen, die sind auch nix anderes als weichgespülte jammerlappen mit (teils) gut sitzenden frisuren. der spiegelt nix anderes als einen teil der Deutschen wieder. also was solls…

  • Herr Cut sagt:

    Super Sendung. Auch schon 2,3 mal angeschaut. Mag zwar die Roche nicht, da macht sie es aber nicht schlecht. Beste Sendung mit Sido und einer der Linken. Haben wohl ordentlich duftbäume verdampft vor der Sendung.

  • L! sagt:

    Ich verfolg die Sendung seit Anfang an und fand die seither immer genial und von der Gästeauswahl und Zusammenstellung hat das Format immer perfekt funktioniert. Das hatte immer einen guten Unterhaltungswert bis ich die Sendung mit Max Herre gesehen habe. Wie schon paar erwähnt haben, war Max Herre von Anfang an gelangweilt und wie ein Fremdkörper in der Sendung der sich nie richtig einbringen konnte. Dann noch am Ende die beleidigte Leberwurst (raushängen zu lassen) zu spielen hat zu dem Auftritt von ihm (leider) perfekt gepasst.

  • Schoengeist sagt:

    Freut mich übrigens total, dass Ferris MC noch lebt 🙂

  • Markus sagt:

    Habe bisher nur eine Folge ganz gesehen, dass war die mit Sido, der linken Politikerin, dem Berghain Türsteher und noch paar Leuten…. Es war zu lustig weil man sehen konnte, dass keiner der Beteiligten nen Plan hatte das alles nur inszeniert war!! Sido wurde sehr verarscht muss man sich mal reinziehen… Finds auch Lustig…
    Man sollte trotz Eitelkeit noch über sich selbst lachen & mit Kritik umgehen können.
    Peace

  • Tsu sagt:

    habe die sendung auch schon ab und zu geschaut, finde sie trotz der roche, die ich auch nicht ganz so leiden kann, sehr sehenswert.
    wie herr cut empfehle ich die sido-folge!

    und dann stimme ich Lo oben in den kommentaren fast voll und ganz zu.
    deutschlands männer (egal ob nationalmannschaft oder einfach auf der straße) verweichlichen immer mehr und werden zu einem riesen haufen schluffis und pussies in zu engen jeans, die nicht mal einen reifen wechseln können.
    so traurig.

  • Marcel. sagt:

    Großer Bullshit, den ihr hier teilweise loslasst. Wir können froh sein, dass sich das Männerbild wenigstens in kleinen Schritten von dem von vor 50 Jahren ablöst. Ich möchte nicht vorgegeben kriegen, wie ich mich als Mann zu verhalten habe.

  • Lo sagt:

    Mach mal halb lang Marcel.
    Wenn der deutsche mann ein weichling sein will, dann soll er das sein 😉

    hier gibts halt ein paar kleine hater, die sich ein bisschen darüber lustig machen.

    und wenn man das nicht darf, dann ist deutschland armseelig!!

  • Martin Sp. sagt:

    Also für Martin himself kann ich sagen: der kann Reifen wechseln, hab ich selbst schon gesehen. Und Schläuche. Oder wahlweise Schlangen, die gerade was gegessen haben *duck*

  • afro-dieter sagt:

    Hmpf, die Sendung is bisher an mir vorbeigegangen, werd ich antesten, guter Tip!

    Liebe übrigends die “Der Deutsche Mann”-Diskussion, sind hier Türsteher beteiligt? Popcorn!?:D

  • kutmaster sagt:

    Max hätte zwar ein wenig entspannter reagieren können, aber zumindest scheint er überzeugt von seiner Musik zu sein.

    Der Spiegel Artikel hier http://www.spiegel.de/kultur/m.....53879.html ist aber einfach nur Blödsinn. Was werfen die ihm da vor? Ebenso kann man Snoop Dogg vorwerfen, dass er in Wirklichkeit doch gar keine Leute umbringt und Sido, dass er nicht täglich die Alte aus dem dritten Stock zwischen die Möpse pimpert.

  • afro-dieter sagt:

    wie, macht er nicht?
    😀

    Also ich für mich kann recht subjektiv bewerten:
    Roche & Böhmermann
    – mit Max Herre: Netto-Aufmerksamkeits-Zeit (NAZ)
    = 5 min + Harmloser Skandal um Max

    – mit Sido:
    = läuft immer noch.

    Fazit: Bissle Konzept und Vorbereitung tun dem Ding gut, sonst zu fahrig.
    Danke für den Tip!

  • ich mag peter berling irgendwie total… aber nochnie was von ihm gelesen gestehe ich, unbelesener bart der ich bin. aber is so die art mensch dem zuzuhoeren/zuzuschauen irgendwie ne entspannende angelegenheit ist – warum auch immer!?

  • so… nu hab ich das mal fertig geschaut (auch erstmals die sendung gesehen). hmm ich verstehe die kritik daran bzw hmm kann die logik darin nachvollziehen. ich persoehnlich find das format jedoch erfrischend… schoen old school, es wird geraucht, es wird pallawert und ich glaub max hat es ganz kurz zu peter berling gesagt dass es ihn auch etwas an die legendaere alte talk runde erinnert, in der der bassist von ton steine scherben in den siebzigern ploetzlich anfing mit der axt auf den tisch einzuhauen bevor er anfing die mikros einzustecken um dann zu gehen.

    hmm jo ich finds erfrischend ein so undurchgeplantes, scheinbar “unprofessionelles” format zu sehen… fernsehen ohne “sync button” und wenns dilletantisch ist so what… in dilletantismus steckt ungezwungenheit… glaub schau ich oefters klingt nach nem rahmen wo man ab und evtl mal aus nem mund was ungeplantes hoert. find ich huebsch.

    ich glaub ich schau jetzt mal ob ich online die besagte folge mit britt finde waehrend ich hier vor mich her kritzle.

    cheerio

  • RitterK sagt:

    Oder doch nicht?
    Der Trailer auf http://www.rocheundboehmermann.de/
    wird bei Facebook als Hinweis gedeutet, dass die beiden (mal wieder) alle verarscht haben und doch weitermachen.
    Die Wahrheit wird wahrschlich erst Anfang März rauskommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.