Ausmisten bis zum Wahnsinn

Heavy Ausmist-Fieber ausgebrochen. Ich muss auch jeden Scheiß aufheben. Jedes Überraschungsei-Inhalt der letzten 15 Jahre, jede alte kaputte Uhr, war ja von Mutti, jede Schraube, von der man, sobald in der Krustelkiste gelandet, eh nicht mehr weiß, wohin sie jemals gehört hat.

Und das Schlimme ist: Sobald man angefangen hat nach 10 Jahren mal die Schublade und Schreibtisch aufzuräumen, hört das nicht mehr auf, du wütest dich durch den ganzen Mist, testest zwischendurch alle Kullis und Feuerzeuge, geht, kann da bleiben, weg in gelben Sack, ah Papiere könnte man auch mal wieder sortieren nach vier Jahren, ups da ist ja mein Impfbuch, Zecke hält noch, cool, aber die leeren CD-Hüllen von 2002 können jetzt doch mal weg. Platz. Mach ma weiter und den nächsten gelben Sack voll.

Ausmisten-Fundstück: Daft Club Karte, steckte im zweiten Daft Punk Album drin. Ist aber 12/02 abgelaufen.

Ausmisten-Soundtrack: Gramatik – Street Bangerz Vol. 3 & Salty People – Salty Days.

P.S.: Remember Marlboro Breakfast?

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.