Feierabend mit Stevie Crooks

Voll alt (zwei Tage), übel steinalt (zwei Wochen)! Kennste das? Kennste nicht? Kennt doch jeder! Die Beschleunigung kennt keine Grenzen und mal ganz abgesehen davon, dass natürlich auch schon immer viel Musik veröffentlicht wurde, hast du das Gefühl, dass du heute gar nicht mehr mit kommst. Ich hab dieses Gefühl heutzutage zumindest mehr als noch vor ein paar Jahren, als wir z.B. mit diesem Blog angefangen haben. Du setzt dich zwar permanent mit Musik auseinander, aber wer kann das alles fassen, vor allem wenn man mehrere Stile gut findet?

Bestellste Platten und hörst sie dir erst ein Monat später in Ruhe daheim an. Gestern erst so geschehen. Die Doppel-Vinyl von Addison Groove war sogar noch eingeschweißt, und ich hab sie schon vor Wochen geliefert bekommen.

Da bleibt viel auf der Strecke. Wo es viel gibt, gibt es – altbackene Weisheit – viel Scheiß, aber natürlich auch viel Gutes. Am Samstag bin ich z.B. nach Asap Rocky gefragt worden. Hm, mal so irgendwo aufgeschnappt den Namen. Vielleicht bei Chrome, denke ich mir still und heimlich? “Alda, das ist der Shit! Die werden so richtig large!” Okay, okay, ich hör mir den bald largen Shit mal an.

Vorhin getan, war ned so schlecht, Mischi gefragt ob man die kennen muss oder bzw. eh jeder schon kennt. “Kennen schon alle :)”, schreibt er zurück. Mit Grinser. Damn. “Aber zieh dir mal Stevie Crooks rein! Cashmere Killer! Ist erst am 13. Juni rausgekommen.” Also übel steinalt eigentlich. Egal. Auch dieser Name ist mir neulich schon irgendwo zugeflogen und auch der Vergleich, den Mischi ebenfalls nannte: “Der Typ klingt wie Jay-Z auf Reasonable Doubt!

Das sind natürlich Argumente, also bin ich in den Geschenkeladen gegangen und hab mir das Album vom Internet schenken lassen, wir der Krupa sagen würde, und das nicht war nicht mal verboten.

Gut. Gutes Teil, kann man hören. Der Vergleich mit RD stimmt halt echt. Sofort ins Ohr ging die Large Professor Produktion, bei dem weiß man eben was man bekommt. Zumindest mal ne Portion bekannte Samples.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GcFRrF2BGYY[/youtube]

Auch nicht schlecht das hier…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=If6sQ1DpL1o[/youtube]

…und das gesamte Album gibt es hier. Das Tape ist wohl eine Coop mit LRG Clothing. Steht da und das Logo ist auch auf dem Cover. Was das genau bedeutet in dem Fall weiß ich nicht und wie lange der Kerl überhaupt schon Musik macht ebenfalls nicht. Ende letzten Jahres kam schon mal ein For-Free-Album raus. Vielleicht ist er ja schon längst total berühmt. Oder er wird es noch. Schönen Abend ohne EM heute.

steviecrooks.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.