Southpark Karaoke aufm Schlossplatz

Als wir letzten Donnerstag vom K√∂fteland in den Irish Pub sind, war ich schon bisschen entt√§uscht. Kein Karaoke mit Gary. Bl√∂d, is mittwochs. Mal ganz abgesehen davon, dass Karaoke prinzipiell √ľberhaupt gar nicht nicht mein Fall ist, war das in den fr√ľhen 90er ein Running-Gag bei uns. Einer sagt Karaoke with Gary-O-Keeee (kein Plan wie ich das gerade schreiben sollte) und der Rest hat gelacht. Nicht b√∂se gelacht, g√∂. Nur gelacht. Muss man aber auch nicht verstehen.

Vorgestern ist das 89.000. Trickfilmfestival gestartet, hat der Thorsten ja schon was gebracht, und ich bring jetzt das: In der gesamten Festivalzeit kann man vor 183 Zoll Leinwand jeden Abend von 19:00 bis 20:00 Uhr beim “South Park Swear Along” Original SP Songs, √§hm, mitsingen. Die ersten Ergebnisse sieht man oben.

Alles bisschen arg henna, wie Karaoke halt so ist, aber da es hier sicherlich ein paar Vollblut-Southpark-Fans gibt und vielleicht auch den einen oder anderen, der schon immer mal auf der gro√üen Dire-Straits-B√ľhne stehen wollte, hier also eure Chance. Gerade heute Abend d√ľrftet ihr gen√ľgend Publikum haben. Vielleicht singt ihr sogar das Waranga leer?

Und was ist genau der Unterschied zwischen Karaoke und Swear Along?

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.