Lego Hardcore

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VCCPaaJrKlE[/youtube]

Da bald wieder Weihnachten ist und Ordnung und Planung eh das halbe Leben sind: Lieber Satan Claus, ich will was. Internet ist mir zu unpersönlich und ich komme mir doof vor, beim Spielwaren Kurtz reinzulaufen und nach dem heißen Zeug von Lego zu fragen.

Spielwarenläden sind im echten Leben keine Orte für Kindsköpfe, die älter als Acht sind. Es sei denn sie kommen mit oder im Auftrag von Kindern. Aber selbst meine besten Freunde leihen mir eher ihr frisch geputzes Auto, als ihre Kinder.

Es gab vereinzelt Beschwerden weil Kinder nach ein paar Stunden mein doofes Geschwätz nachäfften und beim Laufen “Flaahhttzz!” sagten, beim Abendbrot “Lieber de Mage verrengt als em Wirt was gschenkt” schlaubergerten oder gleich die Eltern fragten: “Fallen die Sterne echt wegen Bruce Willis nicht vom Himmel?!”.

Außerdem: Ich habe beim Spielwarenladen Jako-O mal ein Plüschbrathähnchen gesucht, weil man mir glaubhaft versicherte, so was gäbe es dort. Gab’s aber nicht. Und wenn der schwarze Mann 20 Minuten lang knietief durch pöbelnde Rotzbengel, äh, Kinder watet und panisch um sich schaut, ist die Polizei normalerweise nicht weit entfernt.

Meine Kür damals an der Kasse: “Wo haben sie denn die Plüschbrathähnchen? Sind die ausverkauft? Einen Plüschdöner würde ich auch nehmen.”

Hatten die nie. Beides. Man hat mir knallhart einen Bären aufgebunden. Und die Frau an der Kasse hat mich angeschaut, als hätte ich sie um ihrer Niere gebeten. Wahrscheinlich sogar einen Teddybären. Da kann ich mich nie wieder blicken lassen. Eher noch mit Geiger und den Boyz in der Boa. Ich möchte aber eh nicht in Spielwarenläden einkaufen, deren Name mich an Michael Jackson erinnert.

Ach komm, Satan Claus: ich hätte wahnsinnig gerne eine von den Lego-Metal-Figuren von Citizen Brick. Den Black Metal Enthusiast. Geiger schenk’ ich vielleicht den Leather-Typ und sag’ ihm, es wäre Rob Halford von Judas Priest. Thorsten kriegt den Tattoo-Kerl. Zombies, Zyklopen und Kiffer haben die auch. Wenn ich die aber dem Aussi, Jana oder Ram schenke, klingelt’s wahrscheinlich. Und nicht an der Tür.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.