Verfluchte Locations & [M]eatery

(Tipp von mir: Falls dieser Laden mal wieder leer stehen sollte, kommt nicht auf die Idee da was aufzumachen.)

Mahlzeit! Sagt man das noch? So in großen Firmen? Mahlzeit. Mahlzeit. Mahlzeit. Ja, Mahlzeit. Also Mahlzeit und als größter deutscher Koch- und Gastronomie-Blog müssen wir natürlich über die neuesten Restaurant-Errungenschaften im Herzen Europas berichten beziehungsweise etwas bringen.

Ding Eins ist das Thai Dat. Also voll nix für mich, asiatisches Essen ist nicht ganz so meines oder nicht so ganz das meines Magens. War auch noch nicht drin und werde wohl deswegen auch eher nie reingehen, schmeckt aber garantiert total gut. Wirklich. Zumindest steht an den Scheiben viermal das Wort “Gourmet”. Klare Sache, das muss gut sein. Steht ja Gourmet. Versteh zwar nicht wie man sowohl ein “Japan Gourmet Restaurant”, “Thailand Gourmet Restaurant”, “China Gourmet Restaurant” und “Vietnam Gourmet Restaurant” in einem sein kann, aber ich bin ja auch kein Restaurantbetreiber, kein Koch und schon gar kein Gourmet. Einmal Schnitzel mit Pommes bitte.

Viel interessanter als die Gourmet-Chose finde ich eher die Tatsache, dass wie oft hier der Pächter wechselt. Ich weiß schon gar nicht mehr, was da alles allein in den letzten fünf, sechs, sieben Jahren drin war. Zuletzt ein Italiener (war gar nicht so schlecht), zuvor diverse andere Restaurants, Bars oder Kaffee-Dinger. Keine Frage, das Ding ist verflucht. Oder die Miete einfach zu hoch. An der Lage kann es wohl kaum liegen. Vielleicht ist die Räumlichkeit auch einfach suboptimal, drinnen fühlt es sich an, als würde man fast unter der Erde hocken.

Auch bisschen krass: Das Conte paar Meter weiter unten hat vor ein paar Wochen geschlossen. Dachte immer, das läuft so toll. Warum ich das auch immer dachte.

Vielleicht weil da auch so legendäre Partys wie “Crazy in Town” stiegen? I don´t know.

Vegetarier sollten spätestens ab jetzt aufhören zu lesen, denn das Meatery (ich spar mir jetzt die Klammergeschichte) wird – logisch – sehr fleischig und ist sowieso die volle Sensation. Ab jetzt nur noch Superlative:

Da haben die Texter ganze Arbeit geleistet. Jobs für andere Menschen gibt es auch:

“vor allen Dingen flexible Mitarbeiter” ist super. Anruf Donnerstagabend, 21:00 Uhr vom Betriebsleiter: “Kannst du morgen 14 Stunden arbeiten und am Samstag nochmals 16?”

Mehr Fleisch hier: www.meatery.de

64 Comments

  • Dee Kay sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass da Fleisch von der decke hängt? Geil.

  • kollege geiger sagt:

    Im Gourmet-Dingens hängt dagegen nix von der Decke, ausser China-Gebambel. War ich am Freitag mit dem Aussi. Bissle Tourifalle für meinen Geschmack. Muss man nicht hin, ausser man mag kein asiatisch, so wie du Martin. Denn danach schmeckt’s nicht so. Besser schmeckts im Bubble-T, wie seit Freitagabend alle wissen. Und am besten im El Mero Mexicano – beschder und einzig echter Mexikaner der …äh… Stadt (Fellbach). Ganz ohne TexMex-Verarsche und Happy Hour Generve.

  • TG sagt:

    @Kollege: Fetter Tipp. El Mero Mexicano…da wird sich meine Frau freuen. Die ist bisher von allen Mexikanern in Stuttgart enttäuscht gewesen!

  • LiquidBlue sagt:

    Weiß jemand warum das Conte zu gemacht hat? Bin auch immer davon ausgegangen, dass es gut läuft…

  • martin sagt:

    el mero geht klar. hab ich schon getestet

  • Thorsten W. sagt:

    @Geiger: Warst du da etwa noch mal?

    Conte hatte glaub andere Gründe, Mietvertrag zu Ende oder so…

  • Gregor sagt:

    …kann mich noch an die Würstchenbude Grillys erinnern, die wollten da ne deutschlandweite Kette daraus machen.

  • giano sagt:

    kennt eigentlich noch jemand den taki-wok hinter dem dylan kebap, schräg gegenüber vom bürgeramt? fand ich ja immer überragend. der ist auf jeden fall in die neckarstraße umgezogen, heißt jetzt luclac oder so. denke dass sich diese ecke beim bürgeramt noch echt übel entwickeln wird, novoline usw.

  • kollege geiger sagt:

    @Thorsten: gestern. Bombe. Kaktussalat.
    Kennt noch jemand die Imbisskette Kochlöffel?

  • Martin Sp. sagt:

    El Mero muss ich auch mal probieren. Irgendwie schlepp ich meine Holde mal hin, obwohl sie keinen Mex mag.

    Als ich das geschlossene Conte gesehen dachte ich auch sofort, dass Crazy in Town die Ursache gewesen ist 🙂 Aber die Werbung fürs Meatary ist ja auch Panne. Wollen da Marketing-Fuzzies ein Restaurant eröffnen?

  • Thorsten W. sagt:

    Ich weiß nicht was ihr wollt, aber für mich hört sich die Meatery ziemlich geil an – allein Fleisch, das mitten im Restaurant trocknet – yeah!

  • martin sagt:

    giano: die ganze ecke soll aber auch neu überdacht werden. da ist morgen abend eine veranstaltung im gemeinderat, vielleicht geh ich da hin

  • giano sagt:

    @martin: ok, davon hab ich noch gar nichts gehört. wahrscheinlich so ne passage oder?

  • martin sagt:

    bevor uns missverstehen bzw ich eine ecke verwechsel, du meinst ja schon so eberhard, torstraße und da halt oder?

  • giano sagt:

    mmh, also korrekt heißt das wohl: Josef Hirn Platz.
    also abgesehen davon, diese ganze novoline nummer, überall diese verkackten wettbüros, casinos, sportwettenläden. wie assig wird das eigentlich? da haben auf der hauptstätterstraße auch gleich wieder 2 stück neu aufgemacht. ich check das nicht? ist das nur eine welle und die verschwinden in einem halben jahr wieder wie oben genanntes restaurant? wo soll denn die zielgruppe herkommen?

  • martin sagt:

    okay, wir meinen dasselbe… nur in wie weit das schwabenzentrum selbst bei “stuttgart 27”, so heißt das vorhaben, noch mit einbezogen wird weiß ich nicht.

    die spielcasino nummer ist wirklich schräg. blick ich auch nicht. fands echt hart am freitag, zwischen pauls musique und dem (ex) liebstöckel, bäm, spielcasino. dabei hat sich der straßenzug mit stella, dräger, pauls ja eigentlich erst ganz nett entwickelt.

    und josef hirn platz ist einfach der knaller. falls ich mal viel zeit haben sollte hock ich mich da den ganzen tag mal hin.

    “Informationsveranstaltung zur Sanierung Stuttgart 27 – Innenstadt

    Der Leiter der Abteilung Stadterneuerung und Bodenordnung beim Planungsamt, Matthias Bertram, informiert am Dienstag, 13. März,18 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses über die Sanierung Stuttgart 27 – Innenstadt und die Fördermöglichkeiten. Die Veranstaltung wendet sich an die Eigentümer, Mieter und Pächter im Gebiet sowie an alle Interessierte.

    Das Gebiet umfasst den Straßenzug Tor-/Eberhardstraße sowie den Bereich zwischen Eberhard-, Stein-, Hirschstraße, Neue Brücke, Eichstraße und Marktstraße. Dazu kommt als Exklave das Wilhelmspalais am Charlottenplatz, das im Zuge der Sanierung für die zukünftige Nutzung als stadtgeschichtliches Museum umgebaut wird.

    Themen des Abends sind die Ziele des Sanierungsverfahrens, die rechtlichen Hintergründe sowie die Möglichkeiten der Förderung privater Gebäudemodernisierungen für Gebäudeeigentümer. Die oben genannten Ansprechpartner sowie der von der Stadt beauftragte Modernisierungsbetreuer stehen für Fragen zur Verfügung.”

  • Jochen sagt:

    @Giano
    Die Novoline Seuche ist überall dabei sich auszubreiten. Hier in Ost isses ganz krass so die letzten ein, zwei Jahre über. Gablenberger Hauptstraße bis runter zum Ostendplatz is gefühlt alle 50m sowas drin und alle paar Monate wieder ne Neueröffnung. Las Vegas Casino, Casino Playground, Novoline, Sportwetten, abgeklebte Schaufenster und komische Namen in genauso komischen Schriften galore, alles voll versifft.

  • martin sagt:

    im ehemaligen klamottenladen azar, nadlerstraße ecke geiss, also am eingang zum hans im glück rüdel kommt jetzt auch eines rein, hab ich gerade erfahren und gegenüber davon, über dem döner auch im 1. stock.

  • Matthias sagt:

    “im ehemaligen klamottenladen azar, nadlerstraße ecke geiss, also am eingang zum hans im glück rüdel kommt jetzt auch eines rein.”
    Echt? Ich dachte die dürfen die Spielcasinos jetzt nicht mehr im Erdgeschoß machen? Wurde doch neulich beschloßen oder habe ich da was falsch verstanden?

  • martin sagt:

    kein plan…davon hab ich nix mitbekommen… vielleicht war das eines der letzten das noch durchging. das ist auch zweigeschossig, vielleicht geht es deswegen?

  • LuisL sagt:

    auf die meatery freu ich mich!

  • Hey, was passiert hier? Macht ihr euch etwas Sorgen um eure Stadt? Großartig! Weiter so! Keine Macht den Spielcasinos und Brautmodeläden (aka “Rückzug ins Private”). 😀

  • martin sagt:

    na ja hoch verehrte boomy, hier hat man auch schon oft genug jede weitere mall in frage gestellt 😉

  • Prince Icer sagt:

    MEATERY!!!!!!11111einseinseinselfelfelfhundertelfeinseins11!!!!
    muss und möcht ich hin!!!!!

  • Martin Sp. sagt:

    Oh, jetzt auch gegen Brautmodenläden? Gibts da schon so viele?

  • saarländer sagt:

    Und das finde ich auch echt immer wieder gut hier. Nicht nur Turnschuh-und Partyblog sondern auch städtebauliches Gewissen : ). Hat Stuttgart aber leider auch echt nötig : (

  • ritta sagt:

    ha, ich bin gespannt.

  • Matthias sagt:

    die idee mit den spielhallen im ersten stock, wurde fürs Erste von der Tagesordnung genommen:

    http://www.stuttgarter-zeitung.....18187.html

  • se sagt:

    geil, FLEISCH! hoffe, sie machen bald auf. btw, herr geiger, ja, kochlöffel gabs sogar in göppingen noch bevors einen mcdonalds gab. is hoffentlich aber inzwischen bundes- bzw weltweit abgechsafft, war schon damals voll bäh.

  • franzi sagt:

    irgendwie hat mich der bericht inspiriert, hab mir heute erst mal ein steak gebraten!
    kochlöffel kenn ich noch, meine mama meinte immer: zum schmierigen löffel… recht hatte sie. in bamberg hab ich neulich erst so einen laden gesehen…die beschreibung meiner mama trifft es immer noch!

    ach ja und was haben wir jetzt gegen brautmodeläden? was hab ich da verpasst? 😀

  • MaxHase sagt:

    muss ich dich enttäuschen,
    kochlöffel gibts in esslingen noch.
    aber die besitzerin der kette kommt auch aus esslingen.
    also keine ahnung ob das vielleicht nur noch die letzte bastion ist.

  • Morgen. Du warst ja nicht gemeint, werter Martin. Du hast ja sowieso Stuttgart im Herzen (trotzdem leider nur Platz 2 hinter Ante). Und die Brautmodeläden sind hinter den Spielhallen auf Platz 2. Okay, vielleicht nut Platz 3, nach den Discount-Friseuren… Es ist wie es ist. Und jetzt warte ich, bis der erste vegane Imbiss in der Innenstadt aufmacht. Das Coox & Candy ist einfach zu weit weg. 😉

  • giano sagt:

    @martin: bzgl. ehemalige boutique “AZAR”, ich hab vor 6-7 Jahren über dem laden gewohnt, das ganze haus stand (in der lage!) bis vor unserem einzug leer. strange oder? der familie A gehört da glaub eh der halbe hans im glück brunnen. steht fast alles leer und jetzt vermieten die das auch noch so assig.

  • Le Mischi sagt:

    @ Boomin Granny: beim Veggie Voodoo King gibt´s doch einige vegane Sachen..? Richtig gute Steaks gibts wohl auch im Christopherus überm Porsche Museum – die haben da einen 800-Grad-Ofen …

  • Moritz sagt:

    Altes Fleisch und dann noch welches das von der Decke hängt? Kenn ich sonst nur ausm Aer Club.

    Aber mal im Ernst: ich bin sehr gespannt – Bio hin oder her – ob man vielleicht mal doch in Stuttgart ein gutes Steak bekommt. We´ll see….

  • Thorsten W. sagt:

    Hahaha, Moritz, bester Kommentar bisher 🙂

    Kochlöffel kenn ich nicht wirklich, aber kennt noch jemand Heiße Hexe? Der ganz verzweifelte erste Versuch, in Tankstellen so etwas ähnliches wie Essen anzubieten…

  • martin sagt:

    von kochlöffel hab ich auch noch nie gehört

  • Martin Sp. sagt:

    Ich hab ein paar Kochlöffel daheim, ansonsten kenn ich das auch nicht.

  • JMO2 sagt:

    Gibts Heiße Hexe noch? Gabs bei uns immer im Schwimmbad und das Gürkchen auf dem Hamburger hat dank Mikrowellenerhitzung einem immer schön die Zunge verbrannt

  • Dee Kay sagt:

    Gutes Fleisch? Hab gehört, beim Trollinger gibt’s Kobe-Rind. Ist aber nicht meine Preisklasse.
    😉

  • Martin Sp. sagt:

    Jo, gibts beim Trollinger. 50 Euro, wenn ich mich recht erinnere. Hab ich aber auch nicht gegessen.

  • Thorsten W. sagt:

    In der Sanwald Brauereigaststätte in der Silberburgstraße gibt’s auch Kobe-Rind. Bestimmt total überbewertet, ich würd’s aber trotzdem sehr gern mal probieren.

  • Gregor sagt:

    …gute Steaks solls im Porsche MUseum geben.

  • stare sagt:

    ich hab bis ende 2009 auch überm azar gewohnt, martin dein legendärer gig in der bar n14, weisste noch?
    die haben beide wg’s aus dem haus rausgeschmissen und wollten renovieren..bis jetzt nichts passiert.

  • martin sagt:

    klar, weiß ich noch 😉

  • se sagt:

    heiße hexe – hehe. nie probiert, aber die automaten gabs in der eishalle und im freibad. gp war was gourmetkultur angeht immer ganz vorn mit dabei 😀

  • giano sagt:

    @stare
    wg im 3. oder 4. stock?

  • Bang Bros. sagt:

    hier gibts Fleisch am Stück ihr Discovögel

    http://ecx.images-amazon.com/i.....SS500_.jpg

  • stare sagt:

    3. stock, war super die wohnung!

  • Marcus K. sagt:

    oder mal einfach 479 Euro für 2kg Kobe-Filet im Netz ausgeben? 😉
    http://www.gourmetstar.de/shop.....=cid%3D%26

  • Maze sagt:

    Dry Aged Meat FTW!
    Der Himmel auf Erden, die Offenbarung der Jünger der gelobten Fleischeslust, endlich bei uns.
    Ich wollt eigentlich schon immer mal ins Christopherus im Porsche Museum gehen, da solls auch ganz gutes Fleisch geben hab ich gehört, aber damit lass ich mir jetzt erstmal Zeit und schau mal was die Meatery so zu bieten hat.
    Ohne Spass, Dry Aged hört sich komisch an, is auch verschimmelt, aber soll so geschmackvoll wie kein anderes Fleisch sein. Da für diese Dry Aged Methode bestimmte Trockenkammern benötigt werden, das Fleisch und somit der Profit bei den Metzgern schrumpft und auch noch der Schimmel entsteht, ist das hierzulande eigentlich bei keinem Metzger zu bekommen. Ich freu mich! Fleisch ist eben mein Gemüse!

  • Martin Sp. sagt:

    Regelmäßiger Verzehr von rotem Fleisch kann das Leben verkürzen:
    http://www.heise.de/tp/artikel/36/36568/1.html

  • Maze sagt:

    @ Martin Sp. deshalb schimmeln lassen bis es grün is. Dann passt wieder!

  • martin sagt:

    ah, bzgl conte steht im reflect das was schon thorsten meinte, das mietverhältnis ist abgelaufen.

  • kohli sagt:

    auf die [m]eatery freu ich mich….wird bestimmt mega. aber der neue asia kann nichts. dann doch lieber good old SUSHI & WOK

  • Gregor sagt:

    …wann macht die Meatery eigentlich auf ?

  • martin sagt:

    frag ich mich auch langsam…

  • Ken™ sagt:

    das fleisch muss wohl noch weiter reifen…

  • Chris sagt:

    Vmtl. sollte man im Header das & löschen

  • Gregor sagt:

    …im April 2013 ist Eröffnung.

  • ChrisK sagt:

    Vmtl. am 1sten…

  • martin sagt:

    sind auf jeden fall gerade gut am schrauben, nachdem sich quasi ein jahr lang nix getan hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.