Stuttgart Downhill Doku

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=a-Y11cD7rFw[/youtube]

Zwei Jahre alte Doku über die Stuttgarter Downhill-Szene, gibt noch andere Parts mitunter aus Berlin, jetzt auf Youtube aufgetaucht. Alle wichtige lokalen Repräsentanten des Sports drinne. Sauber und Sonne ahoi und danke an Turbo.

11 Comments

  • Jo sagt:

    Gibt bald neue Downhill-Szene – bzw. ne offizielle Strecke für diese 🙂

  • martin sagt:

    degerloch runter bis zum marienhospital?

  • Jo sagt:

    yo 🙂
    simma mal gespannt…

  • Das glaub’ ich erst, wenn’s wirklich soweit ist…immerhin ist im Gegensatz zu vor einigen Jahren das Budget schon im Doppelhaushalt drin.
    Aber das heißt für mein Empfinden noch lange nix…und ob’s wirklich so eine gute Idee ist, wird sich zeigen.
    Ziemlich sicher bin ich mir allerdings, dass, wenn was kommt, es keine echte Downhillstrecke wird. Und das ist aus (Selbst-)Gefährdungsgründen denke ich, eine ganz gute Idee. So’n Flow-Country-Trail ™ wär aber auch was spaßiges.
    Wer Downhill will, findet ja in Korb sein Glück, und wer sich’s richtig besorgen will, kann ja nach Bad Wildbad.

  • martin sagt:

    okay, hab schon mal gehört, dass die jetzt kommen soll… vor jahren sah es ja nicht so aus, da war das ding begraben… bin der geschichte mal vor paar jahren schon fürs lift nachgegangen…

  • Ja, damals war das Ding eigentlich auch schon beschlossen (unter anderem die bikemob-Jungs(http://bikemob.tv/) haben sich da engagiert, mit denen hast Du damals die Story gemacht Martin, oder?), nach Ortsterminen und so weiter, man hat sogar mit einem entsprechenden, ich nenne es mal “Bauunternehmen” einen Strecken- udn Kostenplan erarbeitet.
    Dann hat aber eine gewisse Person, die wie man merken konnte, überhaupt keine Ahnung von der Materie hatte, aber dafür ihre Kulturförderung dahinschmelzen sehen, “Panik” unter den Anwohnern geschürt, schließlich sind dann wieder alle Parteien umgekippt, zuerst die CDU, dann die SPD und schließlich auch die Grünen, so dass die damals veranschlagten Kosten von (ich glaube, ohne Gewähr) 60tsd Euro nicht im Doppelhaushalt genehmigt wurden (rein subjektive Sicht, is’ klar, ne?).
    Jetzt wird halt doppelt so viel bereit gestellt. Mal schauen. Spätestens beim Shutteln (also wie kommt man wieder hoch), wird’s dann Stress geben, wenn die Lore an der Zacke durch so mit den Downhillern überfüllt ist, dass der Ottonormal-Radler keinen Platz mehr findet…wird interessant, wie das gelöst werden soll.

  • martin sagt:

    ich glaub, weiß es aber nicht mehr, war entweder schon 2008 oder 2009… hab auf jeden fall mit einem der biker gesprochen und mit susi e., die das weinerlich bedauert hat und dem grünen pätzold, der wiederum halt gegen alle anderen gepoltert haben

    für aussenstehende witzig fand ich, dass sich so mancher mitbürger in der eiernestsiedlung vor den downhillern fürchtete, weil sie so “maskiert” wären. ohje. naja. vom eiernest aus kam meiner erinnerung nach auch besagter widerstand.

  • Korrekt.
    Wobei es bei den Downhillern tatsächlich halt auch immer wieder schwarze Schafe gibt, die sich nicht benehmen können, und die merken sich dann halt die Leute…so entstehen halt die Stereotype.

  • Phil sagt:

    Schönes Ding! Und vielen Dank auch für die Schleichwerbung im Schaufenster (ab Min 0:53)… Keep on rolling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.