Signingfoto der Woche

(Chimperator und Groove Attack mit einem Kuscheltier) 

Kurzer Nachtrag, Meldung ging schon am Freitag raus. Nach 5,3 Millionen Aufrufe bei Youtube und Lobeshymnen all over dachte man sich bei Chimperator die Cro-Nummer im Alleingang bzw. ohne Major-Backing weiter durchzuziehen. “Nach dem unglaublichen – und bis jetzt noch nicht dagewesenen Hype – der letzten Monate denken wir, dass dieser Schritt für Cro als Künstler und uns als Label auf lange Sicht die genau richtige und beste Entscheidung ist,” heißt es in der Presseerklärung.

Im Sommer soll das Cro Debüt-Album “Raop” erscheinen. Der Kölner Vertrieb Groove Attack soll den Longplayer physisch wie digital unter die Leute bringen, Chimperator fungiert als Label. Scheinbar ohne Butterbrezeln aber mit viel Cola hat man den Deal mit Groove Attack letzte Woche eingetütet. Mehr dazu auf der nächsten Seite.

Liebe Medienpartner, Freunde und Kollegen,

wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass wir diesen Sommer das Cro Debüt-Album “Raop” in Kooperation mit Groove Attack über Chimperator veröffentlichen werden.

Zusammen mit Cro haben wir uns nach langen und guten Verhandlungen mit möglichen Partnern dafür entschieden das erste Album des Shooting-Stars selbst und Independent zu releasen. Nach dem unglaublichen – und bis jetzt noch nicht dagewesenen Hype – der letzten Monate denken wir, dass dieser Schritt für Cro als Künstler und uns als Label auf lange Sicht die genau richtige und beste Entscheidung ist. Wir haben Cro alleine und mit eigener Kraft auf das aktuelle Level gebracht und wollen auch den nächsten Schritt ohne eine “Major-Maschine” im Hintergrund gehen.

Cro dazu:

“Mir ist es sehr wichtig mein erstes “richtiges” Album mit Chimperator und aus eigener Kraft zur veröffentlichen. Ich will es selber schaffen. Chimperator hat an mich geglaubt als mich wirklich niemand  kannte und einen perfekten Job gemacht. Wir sind ein unglaublich gutes Team, es macht uns allen sehr viel Spaß und jeder Tag, jede Aktion ist im Moment aufregend und spannend. Eben weil wir kein riesen Budget im Hintergrund haben. Die Angebote waren alle sehr beeindruckend aber mir geht es in erster Linie um die Musik und ich will mir diese Spannung gern noch ein bisschen beibehalten.”

Bei der Kooperation wird Groove Attack den physischen und digitalen Vertrieb übernehmen und Chimperator als Label fungieren.

Frank Stratmann, Managing Director Groove Attack dazu:

“Wir freuen uns sehr und sind stolz, dass sich Chimperator und Cro für uns entschieden haben. Cro ist ein unglaublicher Künstler und der zur Zeit heißeste Rapper in Deutschland. Chimperator hat ein sehr gutes Gespür und gezeigt wie man mit Indie-Mitteln auf Major-Ebene arbeitet. Wir werden zusammen sehr viel erreichen.”

Sebastian Andrej Schweizer, Geschäftsführer und Gründer Chimperator dazu:

“Wir haben mit Chimperator 10 Jahre auf diesen Punkt an dem wir jetzt sind hingearbeitet. Es freut mich unglaublich zu sehen wie jetzt alles funktioniert. Dazu haben wir mit Groove Attack den perfekten Kooperations-Partner gefunden um mit Cro alles umzusetzen was wir möchten und den großen Erwartungen gerecht zu werden.”

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.