Bart aber herzlich

Foto: dpa

Erst Joachim Gauck, dann das. Die Bombe ist geplatzt, die W√ľrfel sind gefallen, jetzt haben wir den Salat. Gerade haben wir hier noch eifrig die Werbetrommel f√ľr Robin T. Treier ge, √§h, trommelt, nun schreibt sich die Geschichte schon wieder selbst:

Christoph Sonntag (“schw√§bischer Kabarettist”), beziehungsweise seine Gesichtsbehaarung, wurde vom Bartclub “Belle Moustache” zum Bart des Jahres gew√§hlt. Die Begr√ľndung des Bart-Fetischisten-Vereins aus Leinfelden-Echterdingen: Sonntag setze sich in vorbildlicher Weise f√ľr Natur- und Umweltschutz ein.

Skandal√∂s. Mit keinem Wort erw√§hnt: Robin T., Yusuf Oksaz, Stompin’ Johnson oder Hans-Peter Haag vom Musiccircus. Diese Vorlage muss ich (auch ein bisschen aus gekr√§nkter Eitelkeit) mit einem Okazaki-Seitfallzieher reinmachen: Not My Bart des Jahres. Christoph Sonntags Witze h√§tten diesen Preis viel eher verdient.

Als anst√§ndiger Barttr√§ger gratuliere ich trotzdem recht herzlich. Und ich werde auch nicht erz√§hlen, wie meine Freunde solche B√§rte nennen. Hab’ ehrlich gesagt auch keine Ahnung, ob man das mit “F” oder mit “V” schreibt ‚Äď huch, fast verplappert. Herrschaftszeiten. Was ist denn heute los?

Egal. Sei’s ihm geg√∂nnt. Wir k√∂nnen ja schon froh sein, dass Joachim Gauck keinen Bart hat, sonst h√§tte der da auch noch volle Kanne abger√§umt. Sonntag wiederum, reiht sich nun nahtlos in die Belle Moustache-Ahnengalerie mit solch struppigen Hochkar√§tern und Vision√§ren wie Designer Luigi Colani, Kevin Kuranyi, Horst Lichter √∂der Harald Gl√∂√∂ckler ein. Auch Steve J√∂bs, ‘zeihung, Jobs wurde vom¬† Bartclub endlich die geb√ľhrende Ehre erwiesen: “Bart der Geschichte 2012”. Jaja, “iBart”. Hihi. lol. rofl. Schnell mal gescheit her-liken, den Bartverein.

F√ľr 2013 fordern wir trotzdem einen B√ľrgerentscheid. Mehr B√ľrgerbeteiligung. Kretschmer, √ľbernehmen sie. Bei jedem Mastodon– oder Red Fang-Konzert gibt’s schlie√ülich tausend geilere Gesichtspullis ‚Äď selbst wenn nur 300 Leute da sind. Unn√ľtzes Wissen: der Typ bei ZZ Top, der den kleinsten Bart hat, hei√üt Frank Beard.

Achkomm, hier einer von Red Fang. Traumtypen. UND tatsächlich vorbildlich gesichtsbehaart.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=WQPfQvLIseA[/youtube]

17 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.