Eisenbahn- und Pferdeblog: Mit dem Feurigen Elias nach Weissach

Nikolausfahrt mit der Dampfeisenbahn Feuriger Elias von Korntal nach Weissach und zur├╝ck – kann man Sonntags schon mal machen. Alternativ h├Ątte ich auch mit dem Kollegen Geiger zum Adventskaffee im Tierheim Botnang gehen k├Ânnen, wo er sich in Tris verguckt hat. Aber man kann nicht alles haben.

Ein Zeitreise in Bildern.

Objekt der Begierde aller anwesenden Paparazzi: Elias und sein Fahrgestell.

Was ist besser – das Plakat hinten oder der stilechte Zugchef vorne?

Eindeutig, auch schon vor 100 Jahren. Haben uns trotzdem hingesetzt.

Jesus f├Ąhrt Citroen. Wusste ich auch nicht.

Die ber├╝hmte Ochsn Etzgerei. Steht ├╝brigens auf beiden Seiten so.

Wir gratulieren Lourd Marie zu diesem Namen. Viel Spa├č auf dem Schulhof.

Steffy’s Kollektion Herbst/Winter 2011/2012. Im Fr├╝hling dann mit Blumen und Marienk├Ąfern.

Sieht irgendwie bissle traurig aus, der handgemalte Kollege.

Weissach, bekannt f├╝r seine Schaf-Fell-Industrie.

Schnell! Nur noch ein Tag Zeit vorzubestellen!

2 Comments

  • kollege geiger sagt:

    Was duckt sich denn der Typ im zweiten Foto so weg? Schwarzgefahren? Dampflokdampf im Auge? Art Direktor, der sich f├╝r seine B├╝rger-Maultaschen-Gro├čfl├Ąche sch├Ąmt? Harmloser Passant, der Thorsten erkannt hat: “Oh Gott, bloss nicht wieder auf kessel.tv gebloggt weden?”

  • Thorsten W. sagt:

    Ich tippe auf die Kombination der letzten beiden Sachverhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.