Happy Weekend Mix by Ricardo T

Bei der Jubiläumsausgabe vor zwei Wochen habe ich geschrieben, dass es – ungewollt – beim HWM einen elektronischen Schwerpunkt gibt. Da kommen halt die meisten Mixe rein. Prompt hat sich Leser Tim gemeldet und meinte, er hätte da was: “Nicht House, nicht Techno, nicht Hip-Hop, nicht mal Soul oder Funk oder Dubstep oder eine der anderen Trendsportarten. Nope, hier geht’s um Acoustic, Folk, Pop. Mädchenmusik. Liebeskummermusik. Oder wie ich es lieber betrachte: Sonntagnachmittagmusik. Cabriomusik.”

Ha ja, das geht klar, da musste ich nicht mal Jana um Erlaubnis fragen. Vor allem in einer grauen Novemberwoche passt sogar mir das mal gut rein. Kann zur Qualität nix sagen, aber meinem Gehör nach ist Set sehr sinnig zusammengemixt ist, wenn man von “mixen” reden kann, ist bei derartiger Musik nahezu unmöglich.

Das kommt nicht von ungefähr, denn Tim aka RicardoT nannte sich früher mal SonnyC (von Sonny Crockett, Miami Vice, you know) und hat den gesamten Großraum mit House “in diversen Spielarten” beschallt “in leeren Clubs und vor 1200 Leuten”. Der Name sagt mir sogar noch dunkel was.

Hat er nun nicht mehr richtig Bock drauf und hat jetzt das Gegenstück RicardoT ins Leben gerufen. “Unter diesem Namen will ich jetzt – ganz neu – meine Definition all der anderen guten Musik abseits der geraden Beats in die Welt tragen”, sagt er. “Mit dem ersten Mixtape erst mal nur Mundgeblasenes (das passt ja zum heutigen Tag) und Handgemachtes: Acoustic/Folk/Pop. Ich sammle aber auch schon fleißig Kandidaten für Electro Pop, Soul und weitere mehr.” Kann man zukünftig auf seinem Mixcloud-Profil hören, da findet man übrigens auch eine Tracklist zu seinem “Handmade”-Mix.

Download Soundcloud oder iTunes Abo

Wir wünschen das schönste Wochenende das man haben kann und bitte Vorsicht beim Reifenwechsel. Zur Not Mutti oder Papi machen lassen.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.