Bud Spencer im Hugendubel

Kennt jeder, mag jeder. Carlo Pedersoli, einst siebenmaliger italienischer Meister im Brustschwimmen, später Erfinder der beidhändigen Doppelbackpfeife und hat damit mehrere Generationen an Jungteenagern vor der Glotze unterhalten. Neulich war Bud Spencer erst ein riesiges Thema in Schwäbisch Gmünd, das mit dem Namenspraton hat aber (bekanntlich) nicht geklappt, stattdessen soll die Unterführung dann Gmünder-Einhorn-Tunnel heißen. Vielleicht fährt der kürzlich 82 gewordene Kultstar am Donnerstag, 1. Dezember vor seiner Autogrammstunde in Stuttgart noch kurz dahin und verpasst dem Bürgermeister seinen anderen legendären Move, den geraden Schlag mit der Faust auf den Kopf.

Ab 19:00 Uhr signiert er seine Autobiografie im Hugendubel, nach David Hasselhoffs Autogrammstunde im Sommer 2010 ein absolutes Promi-Highlight. Vielleicht drängen wir uns auch rein und holen uns ein paar Backpfeifen ab.

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.