Vertikales Groundhopping

Oder auch Punketeilung mit Sitzheizung, 1:1 (1:1). Vertikales Groundhopping geht so, dass man nicht heute in Dresden und morgen in K√∂ln beim Fussi zuguckt – sondern neulich noch Stehplatz in Degerloch gegen Pfullendorf und diesen Samstag dann im Business Center der Mercedes-Benz Arena gegen den Deutschen Meister. Verr√ľckt!

√úber zwei Ecken wurde ich in die VIP-Loge eines Stuttgarter Kaufhauses eingeladen. Daf√ľr an dieser Stelle recht herzlichen Dank und ein paar Takte Product Placement:

Breuninger!

Breuninger!

Breuninger! Bist der Beste.

Und obendrein noch for free, for you, vor Ort ein selbst ausgedachter Werbespruch: “Suchst Du einen Teilchenbeschleuniger, geh ins Kaufhaus Breuninger.”

In der Business-Klasse ist alles anders. Statt Sanifair-Stadionwurst, die man nur mit der VfB-Card bezahlen kann, gibt’s drei warme Mahlzeiten (vor, w√§hrend und nach dem Spiel), die man √ľberhaupt nicht bezahlen muss.

Und das wahrscheinlich zu Recht: hier oben kann man sich sicher sein, dass keiner das Gläschen seines Stadion-Shrimpscocktails nach Kloppo wirft.

Unter uns f√ľhrt man Selbstgepr√§che. √úber uns nur noch Abramovic und der liebe Gott.

Die gr√∂√üte Kluft klafft zwischen echten Fans und Business-Besuchern aber vermutlich beim In-Stadion-Entertainment: w√§hrend man sich draussen Lady L√§ndle anschauen muss, bereitet man sich innen mit einem eigenes f√ľr die ENBW produzierten Warm-up-TV-Magazin auf das Spiel vor. Wer einen Business Seat kauft, erscheint im ntv-Ticker.¬†High Five an die Starz Metallbau Vertriebs GmBH und viele andere.

Ich vergewisser mich auf dem Flatscreen, dass Pavel Pogrebnyak wirklich noch verletzt ist und¬†nicht spielt und trau mich dann erst rein,…ne…raus. Die Breuninger Loge bietet einen fantastischen Blick aufs Spielfeld, die Recaro-Sitze Popoheizung.

Dann gibt’s Promialarm. Hatte neulich ja schon am Eugensplatz die Mutter aller Proteste gesehen – Gandalf Stocker – und gedacht: geiler gehts nicht. Gehts aber doch! Denn wo die Breuninger-Loge aufh√∂rt, f√§ngt die VfB-Ehrenloge an.


Nationaltrainer auf halb drei: Bert van Marwijk dr√ľckt dem BvB die Daumen und ignoriert die “Steht auf wenn Ihr Schwaben seid” Ges√§nge.¬†Eine Reihe drunter: unser Mann von der K√§setheke, der K√∂nig von Gaziland, Eduardo Garcia.

Was den K√§sek√∂nig und mich verbindet, ist die Hybridliebe zu beiden Vereinen. Ich hab ihm das selber schon mal am Rande eines Kleinfeld-Turnieres im Fellbacher Soccer Olymp gesagt – und wiederhole mich gerne: ich finde es gut, dass der Mann sich beim VfB und den Kickers engagiert. Wenn die drei M√ľnchener Clubs Bayern, 60er und Haching alle gemeinsam den Schriftzug “Hofpfisterei” auf der Brust h√§tten, w√ľrde sich niemand aufregen. Die gleichen Leute, die GAZI bl√∂d finden, tragen Trikots der G√∂ttinger Gruppe. N√§chste Saison zieht sich Garcia bei den Roten zur√ľck (und ger√ľchteweise auch bei den Kickers) und dann d√ľrfen alle mit dem Yildirai Bast√ľrk-Ged√§chtnissponsor Turkish Airlines rumrennen. Gl√ľckw√ľnsch!

Ex-Siebener Silvio Meissner akquiriert neue Spielerfrauen und lässt sich dazu vom Bodenpersonal die Notrutschen erklären.

Dann mein Lieblingspromi, nicht nur weil er mir ein Bombole schenkt:

Investigatives Nachfragen bringt ans Tageslicht, dass es an die 40 Breunib√§r-Kost√ľme gibt, dass alleine der Kopf 2.500‚ā¨ kostet und dass Breuni n√§chstes Jahr 60 wird. Ich schlage vor, gemeinsam reinzufeiern und lade ihn f√ľr 2012 zur 4-Jahre kessel.tv Party in die benachbarte Porsche-Arena ein. Nur beim abschliessenden Geschenk hat man leider auf Fernostware gesetzt und einen Schreibfehler in Kauf genommen:

Spiessrutenlaufen dann beim Rausgehen. Man muss aufpassen, nicht st√§ndig in einen VfB-Spieler zu laufen und Autogramme holen zu m√ľssen.

Tamas Hajnal (> 90. + 2 Gentner)

ET Marc Ziegler.

Dann nur wenige Meter vor der Dekontaminier-Schleuse zur√ľck ins echte Leben noch ein Sontagssschuss. Ein fotografischer Fallr√ľckzieher. Tor des Monats. Gallopper des Jahres:

Ausgleich mit dem Aussenreporter.

N√§chsten Sonntag groundhoppen wir dann alle sch√∂n 3 Ligen tiefer ins Gazi-Stadion Degerloch zum Gastspiel des 1.FC N√ľrnberg r√∂misch zwei gegen den aktuellen Tabellenf√ľhrer (!!!) Stuttgarter Kickers. Am meisten werde ich da den beheizten Recaro-Sitz vermissen.

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.