KTV-Ausflugtipps: Villa Berg

Mittlere Sensation: Gestern war ich im Osten. Home of Krupa. Nee, der wohnt ja Mitte, sagt er immer. Hatte einen Termin direkt neben der Merz-Akademie. NatĂŒrlich mit dem Rad unterwegs. Fuhr ja keine Bahn zum Bergfriedhof. WĂ€re aber sowieso mit dem Rad gefahren, war Fahrradwetter. Auf dem Gipfel der Hackstraße habe ich meinen Jury-Kumpel Kodimey getroffen. Der ist so Ost wie ich West. Sag ich einfach mal. Er sass auf einem ĂŒberaus attraktiven Alu-Rad mit Körbchen. Der 190er sah etwas unsicher auf dem Sattel aus. Denn:

“Ich glaub, ich fahr zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder Rad.”

“Ich fahr immer Rad.”

“Nee, sonst bin ich mit Bus und Bahn unterwegs.”

Kurzes GesprĂ€ch ĂŒber Öffis ob cool oder nicht cool, dann ich: “Hier oben war ich glaub vor 10 Jahren zum letzten Mal. Bei irgendeiner Merz-Aka-Party.”

“Haste ĂŒberhaupt einen Passierschein?”

“Shit, vergessen. Darf ich trotzdem durch?”

“Ausnahmsweise, aber pass auf, hier wird scharf geschossen.”

Gangster.

Termin absolviert, und ich meinte am Schluss beim Rausgehen nach einem Umgebungscheck: Schon nett hier oben. Daraufhin der Termin: “Welcome to Rio!”.What? “Da vorne an der Mauer steht Welcome to Rio!”

Raitelsberg im Osten. Rio. Die AbkĂŒrzung kannte ich wirklich nicht. “Und gleich da oben ist gleich die Villa Berg”, zeigte er mir den Weg. “Echt? Wo der MinisterprĂ€sident wohnt?” “Nee, das ist die Villa Reitzenstein.” (Das ist richtigerweise der Amtssitz. Dem MinisterprĂ€sidenten steht zur hĂ€uslichen Niederlassung eine Villa am Schloss Solitude zur VerfĂŒgung, Kretschmann nutzt die meines Wissen nach nicht. Ich meine, dass das schon Mappus und Oettinger nicht getan haben.)

“Ja klar stimmt, Villa Reitzenstein!”

“Die Villa Berg steht leer!”

Angeblich kann man die gerade zu einem symbolischen Preis von einem Euro erwerben und muss dann eben paar Millionen reinstecken. Der HĂ€usslers Rudi, Stuttgarts sympathischster Baumogul völlig frei von GrĂ¶ĂŸenwahn, wollte sich dem Objekt und dem gesamten Areal annehmen. Da waren mal so schöne EntwĂŒrfe in der Zeitung. Und was ist jetzt? Insolvenz? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur seit gestern: Die Villa Berg ist schön aber verbrettert.

Die zwei jungen MĂ€dchen schauten den alten Mann skeptisch an. Vor allem als er vor zur TĂŒre lief.

Sie flĂŒsterten: “Was will der in Rio?” Beziehungsweise: “Was will der MIT Rio?” Ich setzte mein freundlichstes Zivibullengrinsen auf, schaute mich weiter um und ĂŒberlegte die ganze Zeit richtig hart ob ich jemals schon mal in der Villa Berg war.

Also ich meine: 1995, 1996 oder 1997 bei einem Fanta4 Konzert. Allerdings weiß ich nicht mehr den Anlass. Entweder war es PRINZ-JubilĂ€umsgeschichte (Setzer?) oder die Releaseparty von “Lauschgift”. Dann wiederum wĂ€re das Jahr geklĂ€rt, 1995. Andere Frage an alle SWR-Fans: Finden bzw. fanden da nicht allgemein regelmĂ€ssig Konzerte statt oder ist das nun auch gestorben?

Aktuell wohnt scheinbar nur der MP Oetzi drin und sein Personal. Also eher gar niemand.

Was bleibt? Ein herrliches Anwesen mit etwas verkommender Gartenanlage. Wer mal schnell raus will, findet hier seine Ruhe. Denke ich mal. Weiß nicht ob es am Wochenende ĂŒbervölkert ist.

The Fjuuh.

So schön einfach, ge? Und jetzt noch die einsamsten, traurigsten und verlassensten Kabel der Welt.

Hab bisschen geweint. Auf dem Weg zurĂŒck den Norman getroffen. LĂ€uft erst an mir vorbei und ruft mich dann an: “Bist du zufĂ€llig gerade an der Villa Berg?” “Ja höoeeey!” NĂ€chstes Jahr machen wir dort unsere Halloween-Party. Mit Rudi in Rio. Hab jetzt schon Angst.

16 Comments

  • Reimi sagt:

    Tja Kodimey kam nur leider nicht weit mit seinem Rad, im Schlosspark wurde er durch einen Platten gestoppt!

  • Kollege Geiger sagt:

    gibt auch ne noch recht junge Gastro in der NĂ€he. Ganz nett mit LiegestĂŒhlen und bissle Stadtstrand-Feeling: http://www.landhaus-villa-berg.de/

    Villa Berg hab ich mal Richard Marx gesehen, ha ha ha … i will be right here waiting for you, Martin!

  • Thorsten W. sagt:

    99 war da auch die 10 Jahre Fanta 4-Party als Ersatz fĂŒr den geplatzten Gig auf dem Schlossplatz. Mega-Auflauf und nur Promis am Start, Wahnsinn.

    SpĂ€ter hab ich da dann mal bei ner Prinz-Party mit Smudo aufgelegt… Those were the days

  • martin sagt:

    also den 99er fanta gig meine ich definitiv nicht.

  • der felix sagt:

    Die RIO-Gang, haha … hatte ich schon ganz vergessen

  • Thorsten W. sagt:

    Ich kenn nur HP = Heslach Power. Gab aber glaub auch HP = Halbschlag Power, war aber kein Problem weil fĂŒr die Kid-Gangster zu viele Stadtbahn-Stationen dazwischen lagen.

  • Labelboss sagt:

    Ja man, wer ist MP OETZI?????????

  • martin sagt:

    Na der Oetti. er ist eigentlich immer noch ministerprĂ€sident, aber keiner weiß es. und beim tĂŒrschild hat man sich eben verschrieben.

  • Jochen sagt:

    RIO… Steht hier bei mir in der Hood an allen WĂ€nden. Kann mich noch gut erinnern… FrĂŒher, als ich in der Grundschule war bzw. noch so bis zur 5./ 6. Klasse gab’s in Rio noch paar Ă€ltere Jungs vor denen wir kleineren uns damals gefĂŒrchtet haben weil’s mit denen immer beef gab.
    Heute rockt die nĂ€chste Generation der RIO Gangster sogar schon eigene Hoodies. Hab mal am Ostendplatz vorm Rewe so 5 oder 6 Jungs gesehen: Partnerlook; Picaldi Hose und schwarze Hoodies mit nem großen mittig aufm RĂŒcken aufgedruckten Schlagring und der Aufschrift “70190 RIO Crime” drĂŒber. 😀
    Hier werden ja auch immer wieder MĂŒlltonnen angezĂŒndet, oder Motorroller. Demletzt sogar 3 oder 4 (glaub 4) Autos vom Carsharing auf dem Parkplatz neberm Jugendhaus Ost. Isch halt Ghetto alter! 😀
    Findesch in YT sogar RIO GANGSTA RAP:
    http://www.youtube.com/watch?v=HGPDJ7u6rFs

    Zur Villa: Das mit den Konzerten hat schon lĂ€nger aufgehört, aber ich war mal anno 01 oder 02 beim Aufbau und Proben von nem Zweiblatt und TKZ Konzert, war damals halt grob 10 bis 11 Jahre alt und deshalb durfte ich noch nicht richtig… War aber cool, hab davor bei Dasding in der Sprechstunde davon gehört und hab dann mit meinem besten Freund beschlossen, dass wir da einfach so am Nachmittag schonmal vorbeischauen sollten. Die Jungs waren damals fĂŒr uns wie Promis! BTW, was machen die jetzt eigentlich? Sagt das ĂŒberhaupt noch jmd. was? Zweiblatt? Waren glaub 3 oder 4 Jungs, wohnhaft ĂŒberwiegend in STGT, einer in Berlin, kann mich nur noch an den Namen Nuno Miguel Sobral Alvez oder so erinnern… Haben Hip Hop gemacht, damals zumindest… Und was is mit TKZ?
    Und auf der rundlichen Wiese da hinter der Villa bin ich oft Modellfliegen gewesen, letzte Zeit ĂŒber eher seltener… Da isses eig. nie wirklich voll, nur wenn’s im Sommer ĂŒber 30° hat liegen da auch mal so 10 Leute auf HandtĂŒchern in der Sonne und in der Mitte hat dann immer jemand sein Volleyball-Netz aufgespannt, aber wie gesagt nur im Hochsommer. Sonst kommen da meistens nur alle 5min. mal 2 SpaziergĂ€nger vorbei und das war’s.

  • martin sagt:

    der nuno hat eine zeitlang fĂŒr mich bei sub culture geschrieben, ist dann nach berlin und hat die richtig große medienkarriere eingeschlagen. und der tkz kommentiert hier ab und zu und ich seh ihn am wochenende manchmal.

  • Jochen sagt:

    Cool! Aber musiktechnisch machen die ja nix mehr zusammen oder? ja stimmt, TKZ schreibt hier ja manchmal was, jetzt wo Du’s sagst…
    Hab damals in der Sprechstunde ne Zweiblatt CD gewonnen und dann in der Villa noch fett Autogramme geholt!

  • martin sagt:

    https://www.facebook.com/OccupyVillaBerg

    “Die Villa Berg ist ein wichtiger historischer und identitĂ€tsstiftender Ort fĂŒr Stuttgart – und insbesondere fĂŒr den Stuttgarter Osten. Occupy Villa Berg ist eine offene Plattform fĂŒr Austausch, Diskussion und Ideen zur Villa Berg.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.