H7 Open House & Stuttgartnacht

(Wer schon immer wissen wollte, welche verdammte Wand Pink Floyd auf “The Wall” meinen: Das ist sie.) 

Zwei Samstag Tages- bzw. Frühabendstipps für Menschen ohne Freitagnachtschädel oder grundsätzlich fitte Leute: Das H7 lädt morgen ab 13:oo Uhr wieder zum Tag der offenen Tür ein. Tag der offenen Tür sagt man aber heute nicht mehr, sondern Open House. Tag der offenen Türe fand ich früher immer super. Gucken wo Papi arbeitet plus Rote Wurst.

Ob es morgen eine Rote im Speiseportfolio gibt weiß ich nicht, aber auf jeden Fall Modeschauen, Fotoausstellungen, Videoinstallationen, Performances, Streetart, Workshops, BMX-Shows und Chris Gürtelrose, DJ Nightnurse und Abel Ambessa kümmern sich um die Musik. Mehr als 150 Mieter aus Bereichen wie Design, Architektur, Mode und Musik bis hin zu Fotografie, Verlagswesen oder Siebdruck beheimatet die Raumaufzeit GmbH in der alten Bahndirektion.

Damit ist auch die jährliche Frage, ähm, beantwortet wie lange es das Gebäude noch gibt: Keine Ahnung und garantiert nächstes Jahr, denn neben den ganzen Programmpunkten stehen Mitarbeiter der Raumaufzeit GmbH für Besichtigungen freier Räume zur Verfügung. Außerdem bietet das Gründerbüro der Stadt Stuttgart kostenlose Vorträge und individuelle Beratungsgespräche für Gründungswillige an. Selbst und ständig sagt mein Handwerker gerne. Wenn ihr eine Idee habt, vielleicht ist morgen euer großer Tag?

H7 Open House, Heilbronnerstraße 7, ab 13:00 Uhr

Facebook-Einladung

Wer es dort bis um 19:00 Uhr ausgehalten hat, kann sich dann einen Bus schnappen und die Stuttgartnacht joinen, wie wir Surfer früher gesagt haben. Mist, sehe gerade, hier liegt noch ein angerauchter Joint auf dem Boden. Hoffentlich kommt jetzt nicht gleich das SEK.

 

Oder ihr lauft vom Rocker direkt rüber zur neuen Library. Die ist wie gestern gesagt ebenfalls Programmpunkt bei der Stuttgartnacht. Auf mehreren Videoleinwänden lesen 50 Autoren Texte vor. Und ui, Andreas Vogel legt da auch noch auf.

Viel drin für 16 Euro, auf sechs Routen kann man 70 Kultureinrichtungen und Spots abklappern, darunter auch jugendnachtaffine Dinger, z.B. bietet das Schräglage Restaurant zu diesem Anlass ein Dinner an.

 

 

 

Dazu gibt es Gitarre und Gesang von Simmel und Sandra, nicht zu verwechseln mit Stephanie und Stefan.

Ansonsten eben üppiges Programm, am besten auf der Homepage über die Auswahl linker Hand durchgehen. Tatort Gerberviertel schießt mir da noch spontan ins Auge als ehemaliger Tatort-Kommissar, mit Krimi-Inszenierung, die Profiler kommen!

www.stuttgartnacht.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.