Rollerderby-News

Es gibt neues aus dem Derbyland. Wer es bisher noch zu keinem Spiel (“Bout”) geschafft hat, der hat vielleicht Bock auf Kino. Heute läuft der Spielfilm Roller Girl (englisch “Whip It”) von und mit Drew Barrymore und ein paar weiteren Mädels an. War in den USA kein Riesenerfolg, aber reicht wahrscheinlich um ein grobes Bild von der Sportart zu bekommen.

Die Stuttgart Valley Rollergirlz, bekanntlich amtierende Deutsche Rollerderbymeister, sind natürlich am Start und stehen heute und morgen ab 19.10 Uhr im Cinemaxx Rede und Antwort zum Thema Rollerderby.

Eine weitere spannende Geschichte ist der erste Roller Derby World Cup, der vom 4.-12. Dezember in Toronto in Canada stattfindet. Nationalmannschaften von Argentinien über Finnland bis Neuseeland treten an, natürlich sind auch die Favoriten USA und UK am Start und selbstverständlich gibt es auch eine Deutsche Nationalmannschaft.

In Tryouts wurden aus allen deutschen Mannschaften Spielerinnen ausgewählt, und wenig verwunderlich kommt genau die Hälfte des 20-köpfigen Teams aus Stuttgart. Oder anders gesagt: Ich bin jetzt nicht nur Deutscher Meister-Spielerfrau, sondern auch Nationalspielerfrau.

Das Ganze ist natürlich kostspielig, deshalb ist das Team auf Sponsoren und Spenden angewiesen. Wer was geben will: Alle Infos gibt’s auf der Website.

Ansonsten geht die Saison der Stuttgart Valley Rollergirlz natürlich normal weiter, vor zwei Wochen hat die A-Mannschaft das Team in Edinburgh knapp besiegt, ist in diesem Jahr weiter ungeschlagen und hat ihren Ruf als eine der besten Mannschaften in Europa gefestigt.

Am kommenden Samstag um 18 Uhr tritt nun das SVRG B-Team in Stuttgart gegen Essen an, und das wird nicht leicht, hat sich Essen doch bei der Meisterschaft in Berlin gar nicht schlecht geschlagen. Es empfiehlt sich den Vorverkauf zu nutzen, da die “kleinen” Bouts in einer kleineren Halle stattfinden und immer schnell ausverkauft sind.

Wer Lust hat, selbst ein Rollergirl zu werden oder als Schiedsrichter (“Ref”) mitzumachen, der sollte sich den 18. September vormerken – dann gibt es wieder einen Recruiting Day. Rollschuhskills braucht man keine, Skates kann man vor Ort ausleihen, allerdings sollte man sich vorher anmelden. Ein(e) Kessel.TV-Autor(in) will sich das übrigens ernsthaft anschauen, und ich sag nur so viel: der Setzer ist es nicht!

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.